Satyr-Bestsellerliste (seit Sommer 2011 = Verlagsübernahme)
Stand: Juni 2016

Alle hier aufgeführten Backlist-Titel sind als Buchausgabe erschienen. Alle mit “eBook” markierten zusätzlich auch als eBook.

Bartel, Christian; Neft, Anselm: Götter, Gurus und Gestörte (auch als eBook)

GÖTTER, GURUS UND GESTÖRTE
Anselm Neft, Christian Bartel (Hrsg.)

Der aktuelle Report zur spirituellen Lage der Nation. Vom stylishen One God Wonder über praktische Tipps zur Erleuchtung im Alltag bis hin zu ganz persönlichen Erlebnissen mit Kulten aller Art. Dieses Buch enthält die Antworten hochkarätiger SatirikerInnen auf die Frage: Was bedeutet Religion heute?

Ahne (Zwiegespräche mit Gott), Horst Evers (Gibt es Gott?), Uli Hannemann (Das letzte Mahl) u.v.a.m. berichten von jahrhundertealten Historien des Pater Anselmus, verrückten Waldgeistern in der Großstadt, realsatirischen Krippenspielen im lutherischen Stotternheim und allem, was dazwischen liegt.
Ein vergnügliches Lese-Abenteuer mit hohem Erleuchtungs-Faktor!

Die Autoren:
Ahne, Peter Köhler, Alexander Bach, Thomas Lienenlüke, Christian Bartel, Jakob Reil, Martin Betz, Sheila Mysorekar, Nico Czaja, Anselm Neft, Eugen Egner, Philipp Schäfer, Horst Evers, Talita Oliveira, Christian Gottschalk, Jochen Reinecke, Uli Hannemann, Lea Streisand, Nils Heinrich, Volker Surmann, Jess Jochimsen, Sabine Trinkaus, Sylvia Jungenkrüger, Ella Carina Werner, Florian Kalff, Franziska Wilhelm, Francis Kirps, Lino Wirag

Götter, Gurus und Gestörte
Geschichten
Broschiert, 179 S.
ISBN 978-3-938625-48-4
11,90 €

BUCH KAUFEN


Bartel, Christian; Grundkurs Weltherrschaft (auch als eBook)

GRUNDKURS WELTHERRSCHAFT. BEKENNTNISSE EINES AUSNAHMEATHLETEN (Geschichten)
Christian Bartel

In Christian Bartels Herzen ist Fülle, aber auch an seinem Bauch und da, wo andere einen Hals haben, ist Fülle. Denn Christian Bartel ist sein eigenes Füllhorn: Geniale komische Ideen quellen aus ihm nur so heraus. Endlich erscheint seine zweite Geschichtensammlung!
Christian Bartel ist ein Ausnahmeathlet. In einer stürmischen Novembernacht hat er sich aus abgelaufenem Joghurt, einem alten C64-Prozessor und zwei Zentnern Hack selbst zusammengebaut und aus Jux zum Leben erweckt. Seitdem schreibt er Geschichten, Glossen und Satiren, die allesamt ebenso nah am Wahnsinn gebaut sind wie am Leben: Nacktbilder verleiten Jungs zum Einbruch in einen Kiosk, überforderte Väter fliehen vorm Herrscher von Megara, Paare übertrumpfen sich in brünstigem Sexgeheul oder klauen sich in der Kita nebenan ein Kind … In der Fantasie dieses satirischen Ausnahmeathleten ist alles möglich. Ob er seine eigene Biografie plündert, einem Schwarzmeerfreidenkerbund und dem Kapitänsdinner der Niedlichkeit beiwohnt oder Ratschläge zur Übernahme der Weltherrschaft gibt: Christian Bartels Geschichten sind stets brüllend komisch, pointendicht, aber zugleich vielschichtig und anspielungsreich. – Große humoristische Kurzprosa.

Christian Bartel
Grundkurs Weltherrschaft. Bekenntnisse eines Ausnahmeathleten
Broschiert, neuer Preis ab August 2016: 8 €
ISBN: 978-3-944035-05-5
März 2013
BUCH KAUFEN


Bauer, Stephan: Leasing tut's auch! oder warum ich nicht mehr heirate

LEASING TUT’s AUCH! ODER: WARUM ICH NICHT MEHR HEIRATE
Stephan Bauer

Ein Muss für alle, die auf intelligenten Humor mit Ablachgarantie stehen: Leasing tut’s auch! vereint die besten Stücke von Stephan Bauer in einem Buch, zum Mitnehmen und Anfassen.

“Früher war so ein Vibratorkauf, glaube ich, viel angenehmer. Da gab es den Vibrator nämlich bei Quelle. Damals hieß der noch Massagestab Bertram. Vielleicht kennen Sie noch dieses berühmte Bild auf S. 758 im Katalog, wo sich die Frau damit den Oberarm massiert. Ich muss sagen, als Jugendlicher hat das meine Vorstellung über die Lage der erogenen Zonen bei Frauen ziemlich durcheinandergebracht.”

Stephan Bauer
Leasing tut’s auch! oder: Warum ich nicht mehr heirate (4, erweiterte Neuauflage 2011)
Broschiert, 94 S.
ISBN 978-3-938625-91-0
9,90 €

BUCH KAUFEN


Bock, Thilo: Dichter als Goethe (auch als e-Book und Hörbuch)

DICHTER ALS GOETHE. HEILIGENLEGENDEN UND GESCHICHTEN AUS SPASS
Thilo Bock

Det is Berlin! (Oder janz woanders.)

Thilo Bock war nie auf einer Baumschule, er hat weder mit einer Bodendiele ein Kind gezeugt noch jemals einen »Zwingerclub« besucht. Aber die schrägen Charaktere seiner Geschichten haben all dies mitgemacht – und so manches andere.

Willkommen in den Welten des Thilo Bock! Nach zwei viel beachteten Romanen legt der Berliner Autor nun seinen ersten Band mit satirischen Erzählungen vor. Seine Geschichten sind pointenreiche Miniaturen mit besonders harten rhetorischen Mitteln.

In seinem Berlin ist Freizeit bloß ein anderes Wort für unbezahlte Mehrarbeit. Motorradrocker schulen um auf Kleinkinderzieher, Satanisten beherbergen Kirchentagsbesucher. Und was stört, wird einfach abgeknallt – und wenn’s ein Rettungshubschrauber ist.

Kommse rin in Bocks Universum, dann könnse rauskieken: Lassen Sie sich vom Exkremator die Ohren abkauen, entdecken Sie Leben in schwedischen Möbelhäusern und seien Sie dabei, wie Nachbarn über die Namen ihrer W-Lan-Netze sexuelle Botschaften austauschen. Aber hüten Sie sich vor dem Cut-and-Go-Chirurg am Bahnhof Zoo – denn zunähen müssen Sie selber.

Broschiert, 188 Seiten., 12,90 EUR
ISBN 978-3-944035-14-7
ISBN 978-3-944035-21-5 (E-Book, epub)
September 2013

BUCH KAUFEN

DICHTER ALS GOETHE. THILO BOCK LIEST UND SINGT (Hörbuch)

Und immer wieder rockt der Bock! Willkommen in den Welten des Thilo Bock! Nach all dem Rummel um seinen jüngsten Roman »Tempelhofer Feld« legt der Satiriker und Vorleser nun sein lang erwartetes, erstes Hörbuch vor: Seine Berliner Geschichten sind pointenreiche Miniaturen mit besonders harten rhetorischen Mitteln.

Kann Thilo Bock überhaupt vorlesen? Singen kann er jedenfalls nicht. Aber wenn man einmal angefangen hat, ihm zuzuhören, will man damit nicht so schnell wieder aufhören.

Also lassen Sie sich von ihm was erzählen. In seinem Berlin ist Freizeit bloß ein anderes Wort für unbezahlte Mehrarbeit. Entdecken Sie Leben in schwedischen Möbelhäusern und seien Sie dabei, wie Nachbarn über die Namen ihrer W-Lan-Netze sexuelle Botschaften austauschen. Entdecken Sie das Alpaka in sich und summen sie wie diese Lamas aus den Anden leise vor sich hin. Doch hüten Sie sich vor dem Cut-and-Go-Chirurg am Bahnhof Zoo – denn zunähen müssen Sie selber.

Hörbuch, Audio-CD mit 12 Tracks
(71 Minuten Laufzeit)
ISBN: 978-3-944035-51-2
UVP: 10,90 EUR
HÖRBUCH KAUFEN (oder bei allen gängigen Download-Portalen)

Download Cover
Download Autorenfoto

Termine & Website des Autors


Böttcher, Bas; Hogekamp, Wolfgang (Hrsg.): Die Poetry-Slam-Fibel (auch als eBook)

DIE POETRY-SLAM-FIBEL. 20 JAHRE WERKSTATT DER SPRACHE
(Buch inkl. 22 Audio-Links)
Bas Böttcher, Wolf Hogekamp (Hrsg.)

86 Texte – 55 Autorinnen und Autoren, darunter 18 Deutschsprachige Poetry-Slam-Champions – 20 Jahre Poetry Slam in Deutschland – 1 Sprache

Zum zwanzigsten Jubiläum der deutschsprachigen Poetry-Slam-Bewegung stellt diese Textsammlung die Sprache selbst in den Mittelpunkt – das Handwerkszeug aller Poetinnen und Poeten, das in vielen Texten gespiegelt, betrachtet, lustvoll hinterfragt oder spielerisch erweitert wird.

Bei allem Unterhaltungsfaktor bietet die Poetry-Slam-Fibel eine Bühne für die Sprache zwischen Sinnhaftigkeit, Rhythmus und Musikalität: Sprache als lyrisches Präzisionswerkzeug, als abschreckendes Beispiel, als klangvolle Schallwelle, als sterbens­kranker Patient, als Lustobjekt, als Rhythmusmaschine, als Crash-Test-Dummy. Sprache als Spielzeug und Sprache als Waffe.

Mit Beiträgen von Nora Gomringer, Marc-Uwe Kling, Bodo Wartke, Sebastian Krämer, Julian Heun, Theresa Hahl, Sebastian23, Patrick Salmen, Lars Ruppel, Andy Strauß, Pierre Jarawan, Volker Strübing u. v. a. m. Mit einem Vorwort von Stephan Porombka (Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Universität der Künste in Berlin, ehemaliger Poetry-Slammer)

Klappenbroschur, 287 S., 14,90 EUR
ISBN 978-3-944035-38-3 – inkl. 22 Links zu Audio-Tracks (ausgewählte Texte, von den Poeten selbst vorgetragen)
(auch als E-Book für 8,99€)
Oktober 2014
BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Herausgeberfoto


Böhle, Daniela: Amokanrufbeantworter

AMOKANRUFBEANTWORTER
Daniela Böhle

In den Geschichten von Daniela Böhle geht es vordergründig um Alltägliches – um den Nachbarn, Supermarktgänge, den Friseurbesuch, Fahrten mit Bus und Bahn, das Selbstmachen von Ravioli oder die Meise auf dem Balkon. Außerdem stellt sich die Autorin dem Kampf mit der Moderne in Form von Telefon, Computerdrucker oder Anrufbeantworter.

Nun liegt uns das Debütwerk der jungen Autorin vor, eine Sammlung von Geschichten, die bereits auf sämtlichen Podien, nicht nur in Berlin, mit großem Erfolg vorgetragen wurden. Die überwiegende Mehrheit der Beiträge in Frau Böhles erstem Buch befasst sich mit dem Wunder des Alltäglichen, wobei das Wichtigste oft hinter den Zeilen versteckt bleibt. Wichtig ist allein die liebevolle Betrachtungsweise der Autorin, alles, womit sie in Berührung kommt, gewinnt an Schönheit, Deutlichkeit und Farbe. (Wladimir Kaminer)

Daniela Böhle
Amokanrufbeantworter
Geschichten
Broschiert, 197 S.
ISBN 978-3-938625-02-6
12,90 €

BUCH KAUFEN


Böhle, Daniela: Mein bisher bestes Jahr (Jugendbuch)

MEIN BISHER BESTES JAHR
WER VORHER NACHDENKT, VERPASST ‘NE MENGE
Daniela Böhle
Katharina Greve (Illustrationen)

Paul ist kein Held. Er ist nicht besonders mutig oder klug. Er erlebt auch keine außergewöhnlichen Abenteuer. Paul ist zwölf, ziemlich verpeilt und damit ist sein Leben abenteuerlich genug! Was Paul so besonders macht, ist sein Tagebuch. In ihm hält er seine Erlebnisse fest, ehrlich und mit Witz: Karl, der Neue in der Klasse, kann irgendwie alles, Leon hat Angst vor »Wursttieren«, Marco ist das geborene Opfer. Beim Zelten auf dem Spielplatz geraten sie in einen krassen Sturm, beim Übernachten in der Schule taucht ein Schlafsackmonster auf und der Skiausflug mit der Klasse endet extrem peinlich. Und dann ist da auch noch Sarah, in die Paul ein bisschen verliebt ist. Ein ganzes Jahr voller Herausforderungen!

Ungewöhnlich ist die Entstehung dieses Buches, denn Daniela Böhles zwölfjähriger Sohn hat sich alle Abenteuer von Paul ausgedacht. So entstand ein Buch für Jungs, in dem sich Jungs auch wirklich wiederfinden.

Hardcover, 256 S.
ISBN 978-3-944035-73-4
12,95 EUR
Juni 2016
Genre: Jugendbuch (Jungen von 11-13)

Buch bestellen

Download Cover
Download Autorenfoto
Download Interview mit der Autorin über das Buch


Böhle, Daniela; Bokowski, Paul (Hrsg.): Die Letzten werden die Ärzte sein (auch als eBook)

DIE LETZTEN WERDEN DIE ÄRZTE SEIN. 35 GESCHICHTEN. KRANK GESCHRIEBEN.
Daniela Böhle, Paul Bokowski (Hrsg.)

Gesundheit ist nur ein Mangel an Diagnosen. Dreißig Satirikerinnen und Satiriker begeben sich auf Visite und prüfen das zweitälteste Gewerbe der Welt auf Herz und Nieren. Ihre Diagnose: Lachen hilft, und wenn der Schmerz nachlässt, kann sogar eine rausgesprungene Kniescheibe viel Freude bereiten.

35 bizarre, komische, skurrile Geschichten, krank geschrieben zwischen Siechtum und Genesung von Horst Evers, Jochen Schmidt, Tilman Birr, Sarah Schmidt, Uli Hannemann, Kirsten Fuchs und vielen anderen – herausgegeben von der Autorin und Medizinlektorin Daniela Böhle und dem Satiriker und bekennenden Hypochonder Paul Bokowski.

Broschiert, 192 S.
12,90€
ISBN 978-3-944035-29-1
(auch als E-Book für 8,99€)
Juni 2014
BUCH KAUFEN

Download Cover


Bokowski, Paul: Hauptsache nichts mit Menschen (auch als eBook)

HAUPTSACHE NICHTS MIT MENSCHEN (Geschichten)
Paul BokowskiHauptsache nichts mit Menschen

Seinen Humor entfaltet Paul Bokowski mit einer schleichenden Gewalt. Unbarmherzig schält er mit der Klinge seiner eigenen Neurosen so lange an allem Zwischenmenschlichen herum, bis das Absurde darin zum Vorschein kommt. Was bleibt, ist die schwerwiegende Befürchtung, dass das alles wirklich so passiert ist.

Die Geschichten Paul Bokowskis beginnen stets mit einer hochgezogenen Augenbraue. Sie erzählen von der Bürde eines unkündbaren Newsletters, den zwischenmenschlichen Grenzerfahrungen einer Schlager-Nackt-Party oder den einzigen NPD-Wählern mit Migrationshintergrund. Sie berichten von den sexuellen Vorzügen einer Hausratsversicherung, den Nachteilen essbarer Unterwäsche und Gefrierbeuteln mit der Aufschrift Stefanie und Jürgen. Geschichten wie ein skeptischer Blick, nicht auf andere herab, sondern auf den stillen Nebenmann, der nicht weniger verstohlen zu uns hinüüerblinzelt.

“Die Liste von großen Autoren, die ihre ersten Bücher in kleinen Verlagen veröffentlicht haben, ist lang. Mit Paul Bokowski wird sie nun um noch einen Namen länger. Brüllend komische Geschichten eines Autors, der eigentlich schon viel zu gut für sein Alter ist.” (Horst Evers)

“Wenn es diesen Großmeister der scharfen Pointe noch nicht gäbe, so müsste man ihn erfinden. Paul Bokowski rettet den zweifelhaften Ruf des deutschen Humors, indem er beweist, dass Intelligenz, gute Beobachtung sowie stilistisch feiner Sprachwitz zur Komik keineswegs im Widerspruch stehen müssen. Ganz im Gegenteil. Aber eigentlich ist er ja auch Pole.” (Uli Hannemann)

Broschiert, 160 S.
ISBN 978-3-9814891-1-8
11,90 €
auch als E-Book

BUCH KAUFEN

Download Cover


Bosetti, Sarah: Wenn ich eine Frau wäre (auch als eBook)

WENN ICH EINE FRAU WÄRE (Episodischer Roman, erweiterte Neuausgabe 2014)
Sarah Bosetti

Sarah Bosetti ist eine Frau, die ein Buch geschrieben hat, in dem es nicht um Frauen geht. Schließlich kann es nicht immer nur um Frauen gehen. Ab und zu muss es auch um schuppige Bankangestellte und Gebraucht-Toupets gehen, um Kurt Cobain und die Dorfältesten Berlins. Und um Ulf.

Nein, in diesem Buch geht es nicht um jene viel besungenen kleinen Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Es geht um die monströsen Kluften zwischen Michelinweibchen, knautschigen Omas und Sparkasseninsassen. Kluften, die sich mit Pfützen aus Selbstmitleid füllen, in denen Berliner Künstler ihr täglich Bad nehmen und nach ihrem täglich Brot angeln.
Sarah Bosetti erzählt, was man tun kann, um sich in einer solchen Pfütze über Wasser zu halten und den Widrigkeiten des Großstadtlebens mit elegantem Hüftschwung auszuweichen. Als Begleiter stehen der Protagonistin eine satte Portion Ironie und ein Hund zur Seite. Und natürlich Ulf, der alles hat, was ein guter Mann braucht: überbordende Kreativität, bedingungslose Hingabe und einunddreißig Brusthaare.

»Wenn ich eine Frau wäre« ist eine bissig-absurde Großstadtgeschichte, prall gefüllt mit Kloschüsselromantik und Selbstironie. Schnell, witzig und im Kern bitterböse. Also doch irgendwie ein bisschen wie eine Frau.

Für die Neuausgabe des Buches im Satyr Verlag wurde das Buch um 16 Seiten und einen Abschnitt mit 5 Episoden erweitert.

»Wenn die Berliner Lesebühnen eine Königin haben, ist es Sarah Bosetti.« (Tilman Birr)

Klappenbroschur, 144 S., 11,90 EUR
ISBN 978-3-944035-42-0
(auch als E-Book für 7,99€ bei allen gängigen Portalen)
August 2014

BUCH KAUFEN (Satyr-Onlineshop)

Download Cover
Download Autorenfoto


Brauseboys; 10 Jahre Brauseboys. Das Jubiläums-Buch/Das Jubiläums-Album (auch als Audio-Book)

10 JAHRE BRAUSEBOYS. DAS JUBILÄUMSBUCH
Brauseboys

Ein Sammelband mit nie dagewesenen Einblicken ins Innenleben einer Vorlese-Boygroup.
Die »Brauseboys« waren von Anfang an eine der umtriebigsten Lesebühnen der Hauptstadt. Ob sie bizarre Themenwochen über Insekten oder lustige Bundesländer abhielten, den intellektuellen Monat oder das Jahr der Kartoffel ausriefen oder sich mit Wichtelgeschichten beschenkten: In 10 Jahren hat sich reichlich kurioses Text- und Bild- und Audiomaterial angesammelt.
Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning und Ur-Brauseboy Nils Heinrich öffnen die Geheimarchive und plündern ihre Giftschränke: die schrägsten Fotos, die besten Texte, die schlimmsten Tourerlebnisse.
Ein Buch zwischen Wedding und Weltraum, Fischrap und Kopftuchmädchen, Papst Anansas II. und dem Binger Mäuseturm. Ein Muss für jeden Brauseboys-Fan.

Brauseboys
10 Jahre Brauseboys
Broschiert, A5-Format mit 32 Farbseiten und beigelegter DVD, 16 €
ISBN: 978-3-944035-06-2
April 2013
BUCH KAUFEN (nur noch hier beziehbar)

Das Audio-Album “10 Jahre Brauseboys” ist auf der beigelegten DVD enthalten, gibt es allerdings auch separat bei allen Download-Portalen (9,99€ UVP).


Brauseboys: Auf Nimmerwiedersehen 2011

Auf Nimmerwiedersehen 2011 - Ein Jahr wird abgeschirmtAUF NIMMERWIEDERSEHEN 2011 – EIN JAHR WIRD ABGESCHIRMT
Bokowski, Husen, Rescue, Sorge, Surmann, Werning (Brauseboys)

Amy Winehouse stirbt an Ehec, Knut an einer Alkoholvergiftung und der Papst spielt Frauenfußball im Olympiastadion. In Berlin schmelzen Mittelklassewagen, in Japan nur Atomkerne. William nimmt die Kate zur Frau und Wowereit den Henkel. Mubarak geht als Rentner in den Ruhestand, Gaddafi als Kanalarbeiter in den Untergrund. Und eine Frage brennt allen auf der Seele: Wieso gab’s in Arabien einen Frühling, aber in Deutschland keinen Sommer?

Die Brauseboys hebeln das Jahr 2011 in den wohlverdienten Ruhestand. Sie spannen alle verfügbaren Rettungsschirme für ein Jahr auf, das nicht mehr zu retten ist. Zwölf Monate sind so gut wie am Ende! Das Jahr hat abgewirtschaftet. Die Brauseboys sortieren ihre Erinnerungen: Was lohnt sich zu erhalten, und was übergibt man der geordneten Insolvenz der Geschichte?

Die Brauseboys
Auf Nimmerwiedersehen 2011 – Ein Jahr wird abgeschirmt
Taschenbuch, 144 S.
ISNB 978-3-9814475-7-6
9,90 €

BUCH KAUFEN


Brauseboys: Auf Nimmerwiedersehen 2012

AUF NIMMERWIEDERSEHEN 2012 – EIN JAHR FLIEGT RAUS
Bokowski, Husen, Rescue, Sorge, Surmann, Werning (Brauseboys)

Es ist wieder soweit! Die Brauseboys legen ihre Jahresbilanz vor und kicken das Jahr 2012 aus der Zeitgeschichte – es stand sowieso ständig im Abseits. Es herrscht mal wieder völlige Verwirrung auf dem Platz! Costa Cordalis schießt die deutsche Fußballmannschaft aus dem Halbfinale, die Wulffs kentern vor Italien und Mario Balotelli wird neuer Bundespräsident. In Schönefeld fällt noch lange kein Weltrekord vom Himmel, die olympische Fackel wird wegen fehlendem Brandschutz gelöscht, in Griechenland geht die Welt unter. Pussy Riot meldet Insolvenz an, Putin schickt Anton Schlecker ins Arbeitslager, und die FDP entdeckt das Foul am eigenen Mann. Mitt Romney und Barack Obama verwüsten die USA, Sandy springt vom Himmel und wird First Lady. Salafisten verteilen Shades of Grey, Angela Merkel hat es gelesen und besorgt es jetzt dem Röttgen. Lance Armstrong schreibt Gedichte und Günther Grass war gedopt … Das Jahr 2012 hält viele chaotische Ereignisse bereit. Gut, dass sie jemand ordnet.

In ihren wöchentlichen Lesehows haben Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning das Jahr 2012 von der Seitenlinie aus intensiv beobachtet und kommentiert: Was bleibt, und was gehört vom Platz der Geschichte gestellt? Eins wissen die Brauseboys bestimmt: Die Erde ist rund, und ein Jahr hat 52 Wochen. Und am Ende wird es heißen: Das Jahr ist aus AUS! AUS! AUS!

Die Brauseboys
Auf Nimmerwiedersehen 2012 – Ein Jahr wird abgeschirmt
Taschenbuch, 160 S.
ISNB 978-3-9814475-6-9
9,90 €

BUCH KAUFEN


Brauseboys: Berlin mit Alles

BERLIN MIT ALLES
Bokowski, Husen, Rescue, Sorge, Surmann, Werning (Brauseboys)

Nach ihrem erfolgreichen Debüt Provinz Berlin (Satyr 2005) folgt nun Berlin mit alles, die zweite Anthologie der Brauseboys. Subtil und lustvoll sezieren die Autoren erneut, was in der deutschen Hauptstadt alltäglich zu sein scheint. Denn wo andere unachtsam vorbei gehen, sieht der aufmerksame Brauseboy eine außergewöhnliche Geschichte. Und so geraten Jobcenter, Supermarkt, triste Hinterhöfe und “mein Libanese” zur Bühne und ganz normale Menschen zu schillernden Darstellern ihres eigenen Lebens. Es ist eben alles eine Frage des Blickwinkels. Genauso sieht es auch das Stadtmagazin zitty und attestiert den Brauseboys einen “ausgesprochen schrägen Blick auf den Alltag”, unaufgeregt, intelligent, erfrischend anders. Berlin mit alles eben – und zwar ohne den notorischen Hauptstadt-Hype.

Brauseboys
Berlin mit alles
Geschichten
Broschiert, 208 S.
ISBN 978-3-938625-54-5
10,00 €

BUCH KAUFEN


Brauseboys: Das ist kein Berlin-Buch

Das ist kein Berlin-BuchDAS IST KEIN BERLIN-BUCH
Bokowski, Husen, Rescue, Sorge, Surmann, Werning (Brauseboys)

Schluss mit dem ganzen Berlin-Quatsch! Die Brauseboys haben genug vom Hauptstadt-Hype und der Metropole der Wichtigtuer. Sie schauen hinaus in die weite Welt, und – oh Wunder – auch dort gibt es so etwas wie Leben!

Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning bilden seit 2003 die Berliner Vorlese-Boygroup Brauseboys. In ihrer dritten Geschichtensammlung entdecken sie unendliche Mecklenburger Weiten; sie lesen in Cottbus laut gegen Nazis, blicken nach Restdeutschland und über große Teiche oder flüchten vor Hurrikanen nach Berlin/Pennsylvania. Sie begeben sich auf Expeditionen in virtuelle Reiche und stoßen in Parallelgesellschaften vor, die so noch nie ein Mensch zuvor beschrieben hat. Wer braucht da noch Berlin?

Paul Bokowski, Hinark Husen, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning
Das ist kein Berlin-Buch
Geschichten
Broschiert, 224 S.
ISNB 9783981447507
10,00 €

BUCH KAUFEN


Brauseboys: Provinz Berlin

PROVINZ BERLIN
Heinrich, Rescue, Sorge, Surmann, Werning (Brauseboys)

Eine Anthologie der Brauseboys aus überraschenden Geschichten über das Leben in der Großstadt und die Kindheit in der Provinz, bei der man sich am Ende fragt, wo genau die Metropole anfängt und die Provinz aufhört.

Die Texte schwanken zwischen melancholischer Besinnung auf die eigenen Wurzeln, hemmungsloser Polemik gegen die Zumutungen der Umwelt und den Mühen, die passende ökologische Nische für sich zu finden, irgendwo zwischen dem Binger Mäuseturm und dem Brandenburger Tor.

Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann, Heiko Werning
Provinz Berlin
Geschichten
Broschiert, 200 S.
ISBN 978-3-938625-04-0
10,00 €

BUCH KAUFEN


Burkhard, Alex: Und was kann man damit später mal machen? (auch als eBook)

… UND WAS KANN MAN DAMIT SPÄTER MAL MACHEN?
26 Geschichten von A bis Z für Geisteswissenschaftler und alle anderen, die auch nichts Anständiges gelernt haben.
Alex Burkhard

Dieses Buch ist kein Ratgeber! Liebevoll und versponnen beschreibt Alex Burkhard den Alltag eines Studenten der Geisteswissenschaft zwischen Gegenwartsmeistern und Zukunftsfragen. Er konfrontiert seine Umwelt mit Cliffhangern, dem unerfüllbaren Wunsch nach einem Wüstenauto und vor allem sich selbst.

In 26 Geschichten von A bis Z begibt sich der Münchner Autor und Slam-Poet auf die Suche nach der ultimativen Antwort auf die entscheidende Frage nach seiner Zukunft. Dabei betrachtet er das Leben stets mit einem höchst wachen Blick fürs kuriose Detail. Er stolpert von skurrilen Situationen mit Mitbe­wohnern und Freunden in Verlegenheiten mit Frauen, um am Ende bei viel wichtigeren Fragen zu landen.

Ein komischer Autor, den es unbedingt zu studieren gilt – egal, ob man schon mal in einer Uni war oder ander­weitig nichts gelernt hat.

)

Broschiert, 160 S., 11,90 EUR
ISBN 978-3-944035-15-4
November 2013
BUCH KAUFEN
auch als E-Book bei allen gängigen Portalen
Download Cover
Download Autorenfoto (Foto: Marvin Ruppert)

Lesungstermine


Burkhard, Alex; Salmen, Patrick: Die Zeit kriegen wir schon Rom (auch als eBook)

DIE ZEIT KRIEGEN WIR SCHON ROM. EIN LITERARISCHER REISEBERICHT AUS DER EWIGEN STADT
Alex Burkhard (mit Fußnoten von Patrick Salmen)

Zwei junge Bühnenpoeten, wie sie unterschiedlicher kaum sein können, erkunden gemeinsam die Ewige Stadt. Das Ergebnis ist eine poetisch-unterhaltsame Reiseerzählung mit Fußnoten. Ein ungewöhnlicher Blick auf Rom: versponnen, augenzwinkernd und mit viel literarischem Feingefühl verfasst.

Jeder deutsche Schriftsteller, der etwas auf sich hält, sollte einmal eine Italienreise gemacht haben. Da geht es Alex Burkhard nicht anders als prominenteren Kollegen wie Johann Wolfgang von Goethe oder Patrick Salmen. Da Goethe schon tot ist, fliegen die beiden zu zweit los – ein Duo, das von seinen Gegensätzen lebt: Der eine ist studierter Schöngeist aus München, der andere selbst ernannter Schreiner aus dem Ruhrgebiet. Der eine ist Freund der literarischen und historischen Anspielung, der andere isst Pasta. Doch beide sind sie ausgezeichnete Wort- und Bühnenkünstler und fasziniert von der Ewigen Stadt.

Alex Burkhard erzählt mit Verve und Augenzwinkern von klassischen Eindrücken beim Schlendern, gefährlichen Strandausflügen und den unvermeidlichen Begegnungen mit anderen Deutschen. Patrick Salmen kommentiert das Geschehen nonchalant per Fußnote.

Klappenbroschur, 112 S.
Print: ISBN 978-3-944035-50-5, 10,90 EUR
E-Book: ISBN 978-3-944035-53-9, 7,99 EUR
Juni 2015
BUCH KAUFEN

Downbload Autorenfoto Alex Burkhard (Foto: Marvin Ruppert)
Download Cover

Website des Autors (u.a. mit Lesungsterminen)


Drewes, Mirco; Reinecke, Jochen: Waschbär erster Klasse (auch als eBook)

Waschbär erster KlasseWASCHBÄR ERSTER KLASSE
Mirco Drewes, Jochen Reinecke (Hrsg.)

Jedes Abteil ist nichts anderes als ein soziales Laboratorium. Wo die unterschiedlichsten Menschen auf Stunden und engem Raum zusammen durch die Lande fahren (beziehungsweise oftmals auch nicht), entstehen spontane Schicksals- und Solidargemeinschaften. Da sind die Mitreisenden Segen oder Fluch, je nach Situation kann ein Zugbegleiter vom Quälgeist zum Helden des Alltags mutieren. Das Ticketlösen wird zum Abenteuer, das Bordrestaurant zur Comedyfalle und der Sitznachbar zum Entertainer für Stunden. Die Bahn schreibt viele spaßige Geschichten, jetzt kann man sie nachlesen.

Verfasst wurden sie von den Leserinnen und Lesern der WELT AM SONNTAG. Sie haben ihre lustigsten, schönsten und verblüffendsten Reiseerlebnisse in der Bahn aufgeschrieben. Und wer mal einem Waschbär in der ersten Klasse begegnet ist, weiß nur zu gut, dass verballhorntes Englisch bei Weitem nicht das Komischste in einem Zug sein muss.

Mirco Drewes, Jochen Reinecke (Hrsg.)
Waschbär erster Klasse. Wundersames aus vollen Zügen
Humoristisches Reisebuch
Taschenbuch, 160 S.
ISBN 978-3-938625-66-8
11,90 €

BUCH KAUFEN


Ebeling, Michael: Lunge, komm bald wieder. (auch als eBook)

LUNGE, KOMM BALD WIEDER
Ein Lightfaden für Raucher, Ex-Raucher, Gelegenheitsraucher und notorische Rückfallkandidaten
Micha Ebeling

Wenn ein Schriftsteller und zweifacher deutscher Poetry-Slam-Meister einen Nichtraucher-Ratgeber schreibt, dann ist eines schon klar: Dies wird keine dogmatische Entwöhnungsbibel, sondern eine erfrischende Mischung aus humorvoller Selbstreflexion und unorthodoxer Lebenshilfe.

Micha Ebeling weiß um die Diskriminierung von Rauchern in der Öffentlichkeit und die gemeinschafts­stiftenden Aspekte des Rauchens ebenso wie um dessen Schädlichkeit und alle Schwierigkeiten aufzuhören. Pointiert und selbstironisch erzählt er aus seiner Raucherbiografie, polemisiert genussvoll gegen selbst ernannte Entwöhnungspäpste und nimmt Raucher, Ex-Raucher, Wiederholungstäter und notorische Rückfallkandidaten behutsam an die Hand und führt sie in eine Rauchpause. Denn Aufhören, sagt Micha Ebeling, das kann man trainieren.

Broschiert, 176 S.
11,90 €
ISBN 978-3-944035-28-4
Juni 2014
auch als E-Book bei allen gängigen Portalen
BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfoto


Flenter, Kersten; Nesch, Torsten: Ein Drehbuch für Götz. Ein Sardinien-Roman. (auch als eBook)

EIN DREHBUCH FÜR GÖTZ
Kersten Flenter, Torsten Nesch

Das Glück kann so einfach sein: ein Wohnwagen, freies Essen und ein bisschen Taschengeld, dazu Sonne und Meer gratis. Mehr braucht Zipp nicht, der studierte Aussteiger mit Vorliebe für Rotwein und Machia­velli. Sogar eine Traumfrau hält die Insel für ihn bereit: Angelina. Dumm nur, dass ihr sein Lebenswandel nicht genügt. Sie verlangt einen Mann mit Ambitionen.

Aber wie jeder weiß, lebt auf Sardinien ein deutscher Schauspieler, den die Einheimischen nur ehrfürchtig “den Götz” nennen. Der wartet doch sicherlich nur darauf, dass ihm ein junger, talentierter Nachwuchsautor sein ultimatives Alterswerk vorlegt! Mit Feuereifer macht sich Zipp ans Werk, aber wer hätte gedacht, wie schwierig es sein würde, an den großen Mimen heranzukommen.
Grobschlächtige Restaurantbesitzerinnen, papierfressende Hunde, hartnäckige Polizisten, Nazi-Schreibmaschinen mit G-Fehler, wütende Bauern und wundersame Sakkoträger, eine ehemalige Verlobte, ein gescheiterter Mittelstreckenläufer sowie ein fieser Fisch: Sie alle stellen sich Zipp in den Weg und machen diesen Roman zu einer turbulenten Aussteigerkomödie mit rasantem Slapstick und viel Lokalkolorit.

Broschiert, 256 S.
ISBN 978-3-9814891-8-7
14,90 Euro
auch als E-Book (z.B. bei Amazon, iTunes, Buecher.de und überall sonst, wo es e-Books gibt)

BUCH KAUFEN

Download Cover


Goehre, Micha-El: Jungsmusik (auch als eBook)

JungsmusikJUNGSMUSIK (Roman)
Micha-el Goehre

Love, Sex und “die beste Musik vonne Welt”. Eine Clique Heavy Metal-Fans in den Mittzwanzigern, reichlich partylustig, trifft auf den Ernst des Lebens, der mit zunehmender Ungeduld an ihre Türen klopft. Ein Coming-of-Age-Roman der anderen Art: Härter. Metallischer. Und komischer.

Torben “arbeitet” als Metal-DJ und hat sich in seine beste Freundin Lucy verliebt. Das verwundert vor allem einen: Torben, denn bislang bestand sein Liebesleben aus viel Bier und One-Night-Stands. Also schafft er es nicht, Lucy seine Gefühle zu beichten und sucht Trost in noch mehr Bier. Unterdessen lässt sich Torbens Clique auf das wahnwitzige Projekt ein, ein Konzert im “Loch” zu organisieren, Katharina wird durch freundschaftlichen Sex von Matze schwanger und Svens Bulldogge Lemmy lässt ein Vereinsheim von Nachwuchs-Nazis auffliegen. In der Welt der Clique gibt es nur eine ruhige Konstante: Heavy Metal. Na ja. vielleicht nicht wirklich “ruhig”. – Doch wenn schon alles andere ins Wanken gerät: Auf die Jungsmusik ist Verlass.

Micha-el Goehre
Jungsmusik
Roman
Broschiert, 295 S.
ISBN 978-3-86327-005-6
14,90 €

BUCH KAUFEN


Goehre, Micha-el: Höllenglöcken (auch als eBook)

HÖLLENGLÖCKEN (Roman)
Teil 2 der “Jungsmusik”-Trilogie
Micha-El Goehre

Neues von den »Jungsmusik«-Helden: Die Coming-of-Age-Story um eine Clique sympathisch verpeilter Heavy-Metal-Fans geht in die zweite Runde. Torben macht seiner Freundin Lucy aus Versehen einen Heiratsantrag, aber ein echter Metaller macht keine Rückzieher. Doch wie feiert man eine Metalhochzeit? Ist kirchlich Heiraten true? Und wohin fährt man in die Flitterwochen? Auf ein Festival?

Zu allem Überfluss schlägt – mitten in den Dreharbeiten zum ersten Zombie-Splatterfilm der Crew – das fiese Monster Schicksal härter zu als der Drummer von Cannibal Corpse, und Torben muss sich der Erkenntnis stellen, dass Höllenglocken nicht nur bei AC/DC erklingen …

Bonustracks: 5 ausgewählte „Jungsmusik“-Kolumnen

Broschiert, 304 S., 14,90€
ISBN 978-3-944035-07-9
Novemver 2013

BUCH KAUFEN

Auch als E-Book bei allen gängigen Portalen
Download Cover
Download Autorenfoto

Lesungstermine u.a.


Goehre, Micha-el: Wenn das Leben kein Ponyhof ist, warum liegt dann Stroh in der Ecke (auch als eBook)

WENN DAS LEBEN KEIN PONYHOF IST, WARUM LIEGT DANN STROH IN DER ECKE?
Geschichten
Micha-el Goehre

Micha-El Goehre, westfälischer Geschichtenerzähler und Metal-Kolumnist, versammelt hier seine besten Lesebühnen- und Slamtexte: bodenständiger Humor, bodenlose Albern- und Gemeinheiten sowie überraschend wehmütige Short Storys. El Goehre in Bestform.

Das Leben ist wie ein Glückskeks. Es bröselt, und irgendwann kommt jemand mit einem blöden Spruch. Ob Micha-El Goehre von solchen Glückskeksmomenten berichtet oder von »Pärchenscheiße« erzählt, von seinem Fliegeralarm-Opa oder Pubertätskatastrophen, ob er am Strand von Badalona seine Badehose verliert oder 112 Wege ersinnt, seine Exfreundin zu töten, Goehre schreibt schnörkellos mit eingängigem Witz und gelegentlich melancholischen Untertönen. Eine Textsammlung zwischen Kalau und Poesie und immer nah am Leben.

Auch Goehres Metal-Freunde dürfen sich freuen: Endlich erscheint ungekürzt, unzensiert und in tiefschwarzen Buchstaben gedruckt das »Tagebuch eines Black-Metal-Fans« in seiner vollen, furchterregenden Länge.

Broschur, 160 S., 11,90 EUR
ISBN 978-3-944035-39-0
(auch als E-Book für 7,99€)
November 2014
BUCH KAUFEN

Download Autorenfoto (Foto: Katja Blondin)
Download Cover

Lesungstermine u.a.


Grap, Klaus-Peter: Flaatsch

FLAATSCH. ICH WAR MAL PROMINENT (Roman)
Klaus-Peter Grap

Schonungslos, aber mit viel Witz und Herz seziert Schauspieler und Moderator Klaus-Peter Grap das Scheitern eines TV-Stars und folgt seinem tragischen Helden immer dorthin, wo es weh tut – und sei es zum Jubiläum des Imkervereins Heppenheim im Gasthof »Zur Alten Post«.
Peter Sander ist gefeierter Moderator der »On-Air-Show« und liiert mit einer attraktiven Schauspielerin, die es nicht mal schlimm findet, dass ihr »Flaatsch« ein bisschen aus der Form gerät – Preis des Erfolgs. Doch dann wünscht Sander vor einem Millionenpublikum versehentlich die Mutter der Nation zum Teufel, wird gefeuert und muss feststellen: Wer die Mutter der Nation beleidigt, bekommt in eben jener Nation keinen Fuß mehr auf die Erde, geschweige denn sein Gesicht vor eine Kamera. Und wenn dann noch dieselbe sensationslüsterne Journaille enthüllt, dass die eigene Freundin schon längst einem Sitcom-Regisseur die Zehen leckt, ist auch dem Letzten klar: Von nun an geht’s bergab. Was tun? Auswandern? Oder Lohnschinderei in Synchronstudio, Callcenter oder als Moderator von Vereinsjubiläen in der hessischen Provinz? Gäbe es da nicht den besten Freund und dessen schwule Clique, die mit der Erziehung ihrer beiden Jungs überforderte Schauspielkollegin Cornelia und einen vegetarischen Dackel, »Flaatsch« ginge wohl ganz vor die Hunde.
Ein sympathisch-ironisch erzählter Roman über den tapferen Kampf eines Ex-Promis zurück ins Rampenlicht.

Broschiert, 270 S., 14,90 €
ISBN: 978-3-9814891-0-1
Juni 2012

BUCH KAUFEN

www.klauspetergrap.de


Hannemann, Uli: Hähnchen leider

Hähnchen leiderHÄHNCHEN LEIDER (Geschichten)
Uli Hannemann

Skurrile Taxierlebnisse und Urlaubsgeschichten, Märchen, Fabeln, wahnwitzige Porträts von Städten, Menschen und Tieren. Und immer wieder Alltag in grotesker Manier, gespickt mit einer großzügigen Dosis Selbstironie. Ein Buch, das bei aller Intelligenz und sprachlichen Sorgfalt flapsig, schmutzig, frech aber auch liebevoll inkorrekt ist. Das Debütwerk des Berliner Lesebühnenautors Uli Hannemann – sein radikalstes Buch.

Uli Hannemann
Hähnchen leider
Geschichten
Broschiert, 206 S.
überarbeitete Auflage 2010
ISBN 978-3-938625-88-0
12,90 €

BUCH KAUFEN


Heinrich, Nils: Vitamine sind die Guten

VITAMINE SIND DIE GUTEN
Nils Heinrich

Wer immer schon wissen wollte, wie Facharbeiterinnen für Milchproduktion aus der LPG Neuruppin zu Revuetänzerinnen umgeschult werden, warum im Zuge fortschreitender Globalisierung Starköche künftig Popstars auf den großen Bühnen dieser Welt ablösen werden, oder warum der Leopard im Zoo gerne mal einen leckeren Tierpfleger – mit Petersilie bestreut – verspeisen möchte, ist beim Erzählband von Nils Heinrich genau richtig.

Während die Titelgeschichte sich in der Welt von Mutti und Vati Vitamin und ihrem orangensaftorganenen Einfamilienhaus draußen vor der Stadt abspielt, handeln andere Geschichten von den abstrusen Erfahrungen des Ich-Erzählers mit einer Einladung zu einem »echt« russischen Abend, mit der Suche nach seiner Lohnsteuerkarte und anderen Alltäglichkeiten. Ebenso kreativ amüsant verarbeitet der Autor Kindheitserlebnisse wie das heimliche Zuhören bei Aktenzeichen XY und seine darauf folgenden Alpträume, Erinnerungen an den Zivildienst, und seine Zeit als Untermieter bei Frau Blumenkohl in München.
Seine zielsichere und pointierte Art, Geschichten aus der realen und nicht ganz so realen Welten zu erzählen, hat Heinrich über Jahre auf Lese- und anderen Bühnen mit großem Erfolg erprobt. Ebenso voll trockenen Humors, wie er sie vorträgt, hat er sie nun aufgeschrieben.

Nils Heinrich
Vitamine sind die Guten
Broschiert, 182 S.
ISBN 978-3-938625-33-0
12,90 €

BUCH KAUFEN


Heinrich, Nils: Sei froh, dass Du nicht Jughurt heißt! (auch als E-Book)

SEI FROH, DASS DU NICHT JOGHURT HEISST! – VOM KOMISCHEN KAUZ ZUM RABENVATER
Nils Heinrich

Ein heimlicher Rabenvater packt aus. Eine Frau, ein Mann. Und plötzlich ein Kind. Na und? Haben andere auch schon hingekriegt. Aber die haben sich nie getraut zuzugeben, wie doof das eigentlich sein kann. Der Kabarettist Nils Heinrich nennt das Kind beim Namen. Böse Geschichten und amüsante Stoßseufzer eines leidgeprüften Vaters.

Ja, es gibt diese Momente, sagt Nils Heinrich, in denen man sich insgeheim wünscht, ein Rabenvater zu sein: diese langen Momente zwischen den wenigen schönen, in denen man versucht, den Elterngeldantrag zu verstehen. Oder in denen man verschreckt Nachrichten guckt und sich fragt, wer in eine solche Welt Kinder setzt. Und einem einfällt: »Ach, ich!« Und in denen einem schlagartig bewusst wird, dass das bisherige Leben definitiv vorbei ist. Und erst in circa fünfunddreißig Jahren weitergeht – wenn das Kind endgültig aus dem Haus ist.

»Die angeknackste Psyche junger Eltern, Zukunftsängste, Projektionen, Mütter und Väter – alles nicht neu, doch in Heinrichs Interpretation taufrisch.« (Rudolf Ogermann, Münchner Merkur)

»Heinrich badet nicht im zuckersüßen Dutzi-dutzi, sondern serviert die ungeschminkte Wahrheit über das Leben mit so einem Weltveränderer. Das haben schon viele vor ihm erlebt, nur so schön erzählt wie Nils Heinrich hat’s halt noch keiner. Eine Wohltat, der Typ.« (Thomas Becker, Süddeutsche Zeitung)

Nils Heinrich
Sei froh, dass Du nicht Jughurt heißt!
Vom komischen Kauz zum Rabenvater
Geschichten
Klappenbroschur, 224 S.
ISBN 978-3-944035-71-0, 13,90 EUR (print)
ISBN 978-3-944035-72-7, 8,99 EUR (E-Book)

Genre: Humor, Satire, Lesebühne

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfoto


Högsdal, Björn/Wack, Johanna (Hrsg.): Last Exit Babyklappe (auch als eBook)

LAST EXIT BABYKLAPPE. EIN LESESPASS FÜR DIE HALBE FAMILIE
Björn Högsdal, Jahanna Wack (Hrsg.)

Kinder! Die größten Weltwunder, die bunten Streusel auf dem Eisbecher der Liebe, der Schnaps im Cocktail des positiven Lebensgefühls! – Oder bei näherer Betrachtung doch bloß nervtötende kleine Terroristen, die Schlaf und Freizeit rauben und auf das neue Sofa pinkeln?
Wie sieht es wirklich aus hinter den Wohnungstüren der Latte-Macchiato-Mütter und Weichspülerduft-Papas? 34 junge Autorinnen und Autoren blicken in Deutschlands Kinderstuben – mit reichlich schwar­zem Humor und noch viel mehr Selbstironie.

Geschichten und Gedichte von Marc-Uwe Kling, Kirsten Fuchs, Jess Jochimsen, Dagmar Schönleber, Andy Strauß, Mieze Medusa, Jakob Hein, Jacinta Nandi, Patrick Salmen, Hazel Brugger u.v.a.m.

Broschiert, 192 S., 12,90€
ISBN 978-3-944035-08-6
Juni 2013

HIER KAUFEN

auch als E-Book überall erhältlich (z.B. bei Amazon)
Download Cover
Download Herausgeber-Fotos (B. Högsdal) (J. Wack)


Honeyman, Valentine: Bestseller (auch als eBook)

BestsellerBESTSELLER
Valentine Honeyman, Miriam Neidhardt (Übersetzung)

Jahrelang hat Jeremy Canty für seine Romane sehr wohlwollende Kritiken bekommen. Aber von wohlwollenden Kritiken kann man nicht die Gasrechnung bezahlen. Da muss man schon froh sein, wenn man sich genügend Gin Tonic leisten kann, um den eigenen Misserfolg unter den Tisch zu trinken. Doch als dann der Roman eines so verhassten wie untalentierten Rivalen eine Empfehlung in der populärsten Nachmittagssendung von Channel 4 bekommt, reicht es Jeremy. Von nun an kennt er nur noch ein Ziel: Erfolg um jeden Preis.
Gemeinsam mit einem schwulen Bauarbeiter, einer depressiven Marketingexpertin und einer Domina im Dress einer blauen Latexgiraffe zieht er in den Kampf für die wahre und gute Literatur: seine eigene.
Dass er dabei als Senioren-Nanny im Haushalt einer TV-Literatur-Redakteurin anheuert und einem mittsiebziger Schwerenöter helfen soll, die Ehe seiner Tochter zu kitten, sind nur einige der Verwicklungen, die Jeremy von Fettnapf zu Fettnapf führen.

Bestseller ist eine herrlich britische Roman-Komödie: Rotzig, frech, unverschämt – und natürlich mit liebevoll verschrobenen Charakteren.

“Wickedly funny.” (Stephen Fry)

Valentine Honeyman (übersetzt von Miriam Neidhardt)
Bestseller
Comedyroman
Klappenbroschur, 304 S.

ISBN 978-3-938625-65-1
16,90 €

BUCH KAUFEN


Husen, Hinark: Wenn Wedding weinen

WENN WEDDINGER WEINEN (Geschichten)
Hinark Husen

“Kurz hinter der Ecke Malplaquet-/ Nazarethkirchstraße läuft ein durchtrainierter Ganzkörpermuskel nervös vor dem neu aufgemachten Pacific-Fitness-Studio auf und ab und brüllt in sein kleines, grünes E-Plus-Handy: “Ey, weißt du ne geile Couch? Hab ja noch nichts in der neuen Bude drin, aber ne Couch wärecht geil! Weißt du ne geile Couch?”

Wenn Weddinger weinen ist eine Hymne von Hinark Husen auf den vielleicht untrendysten Bezirk in Berlin, eine warme Erinnerung an die westfälischen Wurzeln und ein liebevolles Panoptikum merkwürdiger Typen und der nicht-hippen Normalbevölkerung zwischen Kindertagesstätte und Stammkneipe, die auch in Zeiten von Hartz IV ihren Stolz zu bewahren versucht.

Hinark Husen
Wenn Weddinger weinen
Geschichten
Broschiert, 200 S.
ISBN 978-3-938625-03-3
12,90 €

BUCH KAUFEN


Jansen, Johannes: Nicht hin..s.eh.en

NICHT HIN..S.EH.EN
Johannes Jansen

NICHT HINAUSLEHNEN war der Hinweis, der seinerzeit jeden S-Bahn-Waggon zierte – oft gekürzt auf NICHT HIN..S.EH.EN. Der Protagonist, der durchaus hinsieht und sich zweimal überlegt, mit wem er überhaupt sprechen möchte, erzählt im Ost-Berlin der späten 80er Jahre von Menschen, die mit den Dingen vertraut sind, aber nicht miteinander, und von Kreuzungen, an denen man sich nicht zwangsläufig trifft. Sein Leben gleicht einem Film, der in einem Staat der Staatsdiener gedreht wird. Als er ein stacheldrahtumzäuntes Gehege verläßt, findet er dahinter nur einen weiteren Käfig… Ein sehr persönliches Zeitdokument in bester existentialistischer Tradition.
Der Text entstand im Zeitraum von April bis November 1985 in Ost-Berlin.

Johannes Jansen
NICHT HIN..S.EH.EN
Broschiert, 76 S.
ISBN 978-3-938625-35-4
9,90 €

BUCH KAUFEN


Kowalski, Laabs: Totensommer - Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte

TotensommerTOTENSOMMER – DAS MÄDCHEN, DAS DEN HIMMEL NICHT MOCHTE (Roman)
Laabs Kowalski

Das Geheimnis eines heißen Sommers. Deutschland im Sommer 1976. Als die Dembrocks in das Nachbarhaus ziehen, wird das Leben des zwölfjährigen Frank Adam und seiner Familie auf den Kopf gestellt. Insbesondere Eva, die ebenfalls zwölfjährige, frühreife Tochter der Dembrocks, übt schon bald einen fast magischen Einfluss auf den Jungen aus. Wieso, fragt er sich, trägt sie immer rote Gummistiefel, selbst im Hochsommer? Und was geschieht im Keller der Dembrocks? Ehe der Sommer endet, ist Frank zum Mörder an Evas Vater geworden.

“Totensommer” ist eine atmosphärisch dichte Krimi- und Liebesgeschichte über den Verlust von Kindheit und Unschuld, überraschend und fesselnd bis zum letzten Satz.

Laabs Kowalski
Totensommer – Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte
Belletristik
Klappenbroschur, 192 S.
ISBN 978-3-86327-004-9
14,90 €

BUCH KAUFEN


Kowalski, Laabs: So zärtlich war das Ruhrgebiet (auch als eBook)

SO ZÄRTLICH WAR DAS RUHRGEBIET. EINE KINDHEIT IN DEN SIEBZIGER JAHREN
Laabs Kowalski

Für seinen Vater ist er der Junge, der »nicht alle Datteln an der Palme hat«, doch auch in seiner Familie ist der Wahnsinn an der Tagesordnung. Die Mutter liest Tiere und manchmal kleine Mädchen auf, Tante Anna bringt Diebe zur Strecke, und der Vater und die Onkel spielen Karten, selbst wenn das Haus in Flammen steht. Und dann sind da noch Omma Zarth, Manna Nüst, die erste große Liebe und der stets zu einer Klopperei aufgelegte Onkel Catcher. Kein Zweifel, im Vergleich zu dieser Sippe wirken selbst die Bundys gesittet. …

Pointiert und liebevoll schildert Laabs Kowalski, aufgewachsen in Dortmund, eine Kindheit, wie sie nur in den siebziger Jahren des vorigen Jahrhunderts möglich war – und nur im Ruhrgebiet.

Eine ungewöhnliche Liebeserklärung an den Pott, seine einzigartigen Menschen und eine Zeit, in der Kassettenrekorder, Telefone mit Wählscheibe und schrille Mustertapeten bundes­deutsche Gegenwart waren. Ein Buch, das Erinnerungen weckt, verfasst von einem absoluten Humorprofi.

Klappenbroschur, 144 S., inkl. zahlreicher Abbildungen
ISBN 978-3-944035-53-6 (Print), 12,90€
ISBN 978-3-944035-64-2 (E-Book), 7,99€
September 2015
Genre: Regionalia, Humor, Autobiografien

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfoto (Foto: Ralph Clement)


Kroth, Robert; Schütz, Peter: Irre Normal - ein Psychologe therapiert Deutschland

Irre normalIRRE NORMAL – ein Psychologe therapiert Deutschland
Peter Schütz, Robert Kroth

Charlie will den Hamlet auf großen Bühnen geben und landet in der Pinguinshow. Heiner traut Streifenhörnchen in seinem Standesamt und sich selbst nicht. Hedwig leitet das Kulturklo im Theater und wird von der Kritik weggespült.

Sie und viele andere haben mit der ganz normalen Welt ein Problem, sie sind Menschen, die durch ihre Einstellung anecken, im Alltag kentern und sich ihr eigenes Universum schaffen. Der schrullige Psychologe Prof. Dr. Rabé therapiert sie alle. Er selbst führt ein beschauliches Leben bis er an einen Kopfjäger gerät: TV- Produzent Siegfried G. Most entdeckt ihn fürs Fernsehen. Rabés Talkshow Was heißt hier schon normal? wird bald Kult. Ganz Deutschland sucht nun den Super-Psycho, die Quoten steigen und steigen. Der große Showdown lässt es noch einmal so richtig krachen, verdreht alle Werte und lehrt uns laut:
Besser verrückt als gar keinen Spaß!

Genau recherchierte Milieus eröffnen ein Panorama der Wirklichkeit, die schräger ist, als jedes Show Konzept es jemals sein kann.

Peter Schütz, Robert Kroth
Irre normal – ein Psychologe therapiert Deutschland
Reality Soap
Broschiert, 276 S.
ISBN 978-3-938625-84-2
12,90 €

BUCH KAUFEN


Kuhn, Helmut: Regen im 5/4 Takt

REGEN IM 5/4 Takt
Helmut Kuhn

In journalistisch prägnantem, packendem realistischem Stil, der ab und an von gelungenen poetischen Anklängen durchdrungen ist, beschreibt das unauffällige, stets im Hintergrundverbleibende Ich in Helmut Kuhns Erzählungen verschiedene schillernde Persönlichkeiten aus seinem Freundes- und Bekanntenkreis, die ihm nahe stehen oder einst standen, und seine Beziehung zu ihnen.

In Ton und Form, aber auch in der Gestaltung der lebendigen, authentischen Dialoge und der skurril-faszinierenden Figuren erinnern Kuhns Erzählungen an amerikanische Erzähler wie Steinbeck und den Dramatiker O’Neil. Die Texte leben nicht nur von ihrem so flüssig-narrativen amerikanischen Stil, sondern auch von ihren anschaulich gestalteten eigenwilligen Protagonisten, die in ihrer Gesamtheit alle Höhen und Tiefen, Schönheit und Hässlichkeit, Glück und Trauer, Extreme und Exzesse dieses Lebens veranschaulichen und so eine packende “Geschichte des Lebens” darstellen. Berührend und bedeutsam ist nicht zuletzt der existenzielle Grund aller Geschichten, die in New York, Paris und anderen Weltstädten spielen. Kuhn gelingt es auf angenehm unpathetische und unaufgeregte, einfühlsame und kluge Art und Weise die Sinnfrage nach Sein und Zeit, Leben und Tod zu stellen.

Helmut Kuhn
Regen im 5/4 Takt
Erzählungen
Broschiert, 120 S.
ISBN 978-3-938625-24-8
9,90 €

BUCH KAUFEN


Lampe, Karsten: Erkläranlage (auch als eBook)

ERKLÄRANLAGE.
TREIBGUTSTORYS
Karsten Lampe

Als menschliche Erkläranlage sortiert der Kabarettist und Poetry-Slammer Karsten Lampe die Bröckchen des modernen Seins. Hochkomische Geschichten und Betrachtungen, scharfsinnig formuliert und bärbeißig vorgebracht.

Nachrichtenmagazine versprechen gerne die ungefilterte Wahrheit. Karsten Lampe findet das ekelhaft! Als wäre es nicht schlimm genug, Tag für Tag durch die brackwässrigen Moderlande des Alltags zu waten. Die Welt braucht mehr Filter!

Egal ob Politik oder Kennenlernspiele auf Hochzeiten, ob Werterelativismus oder Wasabi als Brotaufstrich das Thema sind: Karsten Lampe wirft seine Gedankenkläranlage an und produziert frisch filtrierte Treibgutstorys – sauber und erhellend.

Klappenbroschur, ca. 144 S., inkl. Audiolinks
Print: ISBN 978-3-944035-69-7, 12,90 EUR
E-Book: ISBN 978-3-944035-70-3, 8,99 EUR
März 2016

BUCH KAUFEN

Download Autorenfoto
Download Cover


Lehmann, Sebastian: Sebastian oder Das Leben ist nur ein Schluck aus der Flasche der Geschichte (auch als eBook)

SebastianSEBASTIAN Oder: Das Leben ist nur ein Schluck aus der Flasche der Geschichte
Sebastian Lehmann

Mit dem Blick des ewig Unausgeschlafenen betrachtet Sebastian Pärchen-Klumpen beim Ohrläppchen-Knabbern, tröstet melancholische Navis und bekommt ungefragten Rat von Gott, dem Eisverkäufer. Alle werden wunderlich! Vielleicht ist es aber auch der Erzähler selbst, der wunderlich wird. Findet jedenfalls Sebastians Freund Sebastian, der auch so heißt, weil alle Anfang der 80er Jahre Geborenen Sebastian heißen. Beide sollten sie eigentlich demnächst mal erwachsen werden. Oder zumindest Erwachsenendarsteller. Aber vorher trinken sie noch lieber ein Biermischgetränk.
Der böse Junge im Görlitzer Park durchschaut Sebastians Lebensmisere sofort, genau wie seine Eltern in der alten BRD, die ihm die Unterstützung streichen wollen. Denn wie alle echten Berliner ist Sebastian ja eigentlich: Born in the BRD.

Der Berliner Autor und Poetry-Slammer Sebastian Lehmann begibt sich in seinem Debutwerk in ein Grenzgebiet zwischen Scharfsinn und Narkolepsie, seine Wege und Irrwege führen ihn durch ein Kreuzberg zwischen Aufbruch und Abbruch, Realität und Filmkulisse.
Die Straßenzüge kennen wir aus Sven Regeners Herrn Lehmann, doch als Herr Lehmann in der Kreuzberger Markthalle die Wende vertrank, war der kleine Herr Lehmann sieben. Die großen Umbrüche sind Vergangenheit. Das Schreiben darüber auch. Statt Kunst machen wir heute Vorabendserien und sind flexibel, belastbar, innovativ, begeisterungsfähig, teamfähig und kreativ. Aber eigentlich würden wir nur gerne etwas länger schlafen.

Sebastian Lehmann
Sebastian. Oder: Das Leben ist nur ein Schluck aus der Flasche der Geschichte
Geschichten. Erweiterte Deluxe-Edition 2013.
Klappenbroschur, 176 S.
ISBN 978-3-944035-10-9
11,90 €

BUCH KAUFEN


Lehmann, Sebastian/Surmann, Volker: LOST IN GENTRIFICATION (auch als eBook)

LOST IN GENTRIFICATION (Großstadtgeschichten)
Sebastian Lehmann, Volker Surmann (Hrsg.)

Den Prozess kennen inzwischen alle Großstädte: die rasante Aufwertung ganzer Stadteile und die Vertreibung derer, die dort vorher gelebt haben. Die Kontroversen darüber werden verbissen diskutiert und mit harten Bandagen ausgefochten. Zeit, den Prozess mal satirisch zu betrachten!

Erst kommen die Künstler, dann das Kapital. Was eben noch ein maroder Problembezirk war, gilt plötzlich als hip und urban. Urplötzlich krempeln sich ganze Stadtteile um. Manche Zeitgenossen schmeißen dann dem schwäbischen Imbiss an der Ecke die Scheibe ein. Andere lamentieren und fluchen, viele ziehen einfach weg. »Alle raus!« rufen sie jedoch alle, die Eingeborenen zu den Hipstern, die Hausbesetzer zu den Touristen, und der neue Hauseigentümer schlussendlich zu allen, die nicht freiwillig fliehen. Die Fronten sind unübersichtlich, aber verhärtet wie frischer  Beton. – Geschichten, wie sie tagtäglich in deutschen Großstädten passieren. Die Autorinnen und Autoren dieses Buches haben sie aufgeschrieben. Mit spitzer Feder und auf den Punkt.

Sebastian Lehmann (Mitglied der Lesebühne „Lesedüene“ und Moderator des Kreuzberg-Slams) und Volker Surmann (Autor, Vorleser bei den „Brauseboys“ und Satyr-Verleger) haben Geschichten und Gedichte zur Gentrifizierungsdebatte aus deutschen Großstädten gesammelt, u.a. von Marc-Uwe Kling, Leo Fischer, Tilman Birr, Patrick Salmen, Sebastian 23, Ella Carina Werner, Ahne, Klaus Bittermann, Volker Strübing, Kirsten Fuchs, Uli Hannemann u.v.a.m.

Broschiert, 192 S.
12,90 EUR
ISBN 978-3-9814891-6-3
auch als E-Book (z.B. für den Kindl-Reader)

BUCH KAUFEN
Download Cover


Lobrecht, Felix; Rosskopf, Malte: 10 Minuten? Dit sind ja 20 Mark! (auch als e-Book)

10 MINUTEN? DIT SIND JA 20 MARK! ZEIT IST GELD UND WIR HABEN’S EILIG
Felix Lobrecht, Malte Rosskopf

Wie ist es, mit Mitte zwanzig in einer Berliner WG zu sitzen und binnen vier Wochen ein Buch zu schreiben, von dem einer der beiden Autoren erst kurz vor der Deadline erfahren hat? Felix Lobrecht und Malte Rosskopf machen es vor.

Zwei der umtriebigsten und erfolgreichsten Slam-Poeten Deutschlands haben um ihre besten Texte herum eine wahnwitzige Story gebaut: vom Schreiben im Kampf gegen Faulheit, Zeitnot, und Vögel im Flur; gestreifte T-Shirts gegen ausdefinierten Bizeps, Hochdeutsch gegen Berliner Schnauze, Malte gegen Felix.

Das Ergebnis ist zu witzig für ein Lexikon und zu smart für reine Comedy. Dieses Buch ist wie Berlin: jung, random und gut aussehend.

Broschiert, 224 S.
ISBN 978-3-944035-55-0 (Print), 12,90€
ISBN 978-3-944035-61-1 (E-Book), 8,99€
Oktober 2015

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfoto (Foto: Tobias Heyel)


Marten, Michael: Drei Klausuren und ein Todesfall (Roman)

DREI KLAUSUREN UND EIN TODESFALL (Roman)
Michael Marten

Ein satirischer Ausflug in Lehrerzimmer und Lehrerherzen. Schonungslos, aber unterhaltsam. Amüsant, aber garantiert ohne falsche Rücksichtnahme. Geschrieben im Stile von Dietrich Schwanitz’ »Der Campus«, verfasst von einem, der es wissen muss.

Die wohlgeordnete Welt des Philipp Willms, Studienrat, 46, bricht zusammen. Eben hielt er sich noch für den total jung geblieben, attraktiven Single mit Interesse an Jazz, Rotwein und Erotik in der Malerei, und plötzlich ist er zwischen alle Fronten geraten.
Dabei wollte er, gelangweilt von Job und Schülern, doch nur die Fachschaft Gesellschaftswissenschaften übernehmen. Doch die ging an seinen Intimfeind Ramcke und damit auch die Ausbildung der unerhört attraktiven Referendarin Miriam Falter.
In Willms erwachen die Jagdinstinkte – Rivale! Beute! Frau! – und er startet eine Intrige. Doch was als kleine Mobbingkampagne beginnt, verselbstständigt sich auf ungeahnte Weise. Eine Spirale der Eskalation setzt sich in Gang, nach und nach versinkt eine Berliner Schule im dreckigen Kampf jeder gegen jeden.

Broschur, 206 S.
14,90 €
ISBN: 978-3-9814475-9-0
Juni 2012

BUCH KAUFEN


Metzger, Albrecht: Die Schwabenoffensive

SCHWABENOFFENSIVE
Albrecht Metzger

Berlin, Kreuzberg, 1988. Im Westteil der Stadt leben etwa 150.000 Schwaben: Nestflüchter, Dissidenten, Rebellen allesamt. Sie stellen nach den Türken die zweitgrößte ethnische Minderheit in der geteilten Stadt. An einem verschneiten Winterabend spielt im Kino Eiszeit die soeben gegründete Schwabenoffensive – in breitestem Schwäbisch die Premiere ihres Stückes Komm du bloß hoim. Ein legendärer Abend, der sofort Kult-Status genießt und 280-mal wiederholt werden muß.

Mit einer eigenen Mischung aus Witz und Hintersinn, höherem Blödsinn und abgrundtiefem Drama begeistert die Schwabenoffensive nun seit mehr als 15 Jahren Schwaben und Schwabenhasser. Albrecht Metzger zieht Bilanz und nun liegen die besten Sketche aus diesen 15 Jahren zum ersten Mal in Prosaform vor.

Albrecht Metzger
Die Schwabenoffensive – Schwäbisch für Außerirdische
Broschiert, 192 S.
ISBN 978-3-938625-23-1
9,90 €

BUCH KAUFEN


Neft, Anselm; Hell (auch als eBook)

HELL (Roman)
Anselm Neft

Was als tragikomische Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einem unberechenbaren Thriller, der existenzielle Fragen aufwirft. Ein unkonventioneller Roman – unterhaltsam, tiefgründig, skurril und jenseits aller literarischen Schubladen.
Thomas Hell scheint keine Ziele im Leben zu haben. Er ist Mitte zwanzig, intelligent und schlagfertig, aber er braucht Großteile seiner Energie, um sich psychisch im Gleichgewicht zu halten. Dabei kann Thomas nicht sagen, ob mit ihm etwas nicht stimmt oder mit der Welt um ihn herum. Als er die sarkastische Informatikerin Sophie kennenlernt, glaubt er, in ihr die große Liebe und die Lösung seiner Probleme gefunden zu haben. Doch die junge Frau verschwindet mit einem Mal spurlos. Thomas macht sich auf eine immer verzweifeltere Suche, die ihn zu Sophies undurchsichtigem Bruder, dem vermüllten Haus ihrer Mutter und schließlich tief hinein in ein monströses Kaufhaus führt, von dem Thomas hoffte, es nie wieder betreten zu müssen.

Anselm Neft
HELL. Roman.
Hardcover mit Schutzumschlag, neuer Preis ab August 2016: 15,00 €
ISBN: 978-3-944035-03-1
März 2013
BUCH KAUFEN


Neft, Anselm: Vom Licht (auch als eBook)

VOM LICHT (Roman)

Anselm Neft

Aussteigerroman, radikale Reflexion und verstörende Familiengeschichte: »Vom Licht« ist eine literarische Herausforderung, die lange nachwirkt. In seinem neuen Roman gewährt Anselm Neft einen tiefen Einblick in fundamentalistisches Denken und den radikalen Kern des Christentums. Brisanter Stoff und exzellente Prosa.

Adam ist 21 und ganz allein. In der Dachkammer eines entlegenen und verwilderten Selbstversorgerhofes im österreichischen Voralpenland schreibt er über sein bisheriges Leben: das abgeschottete Landleben ohne Schulbesuch, die religiöse Heimerziehung durch seine Zieheltern und seine innig geliebte, drei Jahre ältere Stiefschwester Manda.

Durch seine Notizen versucht Adam zu verstehen, was mit seiner Familie geschehen ist, wie er der wurde, der er ist, und was er tun kann, um trotzdem weiterzuleben.

Anselm Neft
VOM LICHT. Roman
Hardcover
ISBN 978-3-944035-77-2 (print), 19,90€
ISBN 978-3-944035-78-9 (e-Book), 12,99€
September 2016

BUCH KAUFEN

Donload Cover
Download Autorenfoto (Foto: Maren Kaschner)

Website des Autors


Raus aus der Stadt! - Eine Berlin-Brandenburger Anthologie

RAUS AUS DER STADT!
Eine Berlin-Brandenburger Anthologie

Sechzehn Autoren aus verschiedenen Generationen und unterschiedlichem Background nähern sich der geistigen und räumlichen Grenze zwischen Stadt und Land, zwischen Berlin und Brandenburg. Ihre Figuren überschreiten die Grenze in der einen oder anderen Richtung, in der Wirklichkeit oder in ihrer Fantasie, sind auf der Flucht oder planen einen Aufbruch, bereuen oder frohlocken, bestätigen ihre Entscheidung oder widerrufen sie, falls das noch möglich ist.

Der Band besticht durch die Vielfalt des Stils und der Blickwinkel seiner Autoren, unter denen klassische Dichter und Epiker ebenso zu finden sind wie Lesebühnenautoren. Denkbar verschiedene Geisteshaltungen spiegeln sich in nüchternen und trockenen, emotionalen und anrührenden, aber auch satirischen Erzählungen. Sie erzeugen ein Spannungsfeld, in dem sich die Grenze nicht vermessen, aber erahnen lässt.

Die Autoren:
Katharina Bendixen, Bora Cosic, Tanja Dückers, Markus Epha, Kirsten Fuchs, Johannes Jansen, Andreas Gläser , Anne Gollin, Joey Juschka, Matthias Keidtel, Christine Knust, Bernd Kramer, Deike Lenhardt, Falk Osterloh, Wolfgang Schrankl, Ulrike Schuff

Raus aus der Stadt!
Eine Berlin-Brandenburger Anthologie
Erzählungen
Broschiert, 156 S.
ISBN 978-3-938625-22-4
9,90 €

BUCH KAUFEN


Reinecke, Jochen; Zehrer, Klaus Cäsar: Ist hier noch frei?

Ist hier noch frei?IST HIER NOCH FREI? BESTIMMUNGSBUCH FÜR BAHNREISENDE
Jochen Reinecke, Klaus Cäsar Zehrer

Was sitzt da auf dem Nebensitz? Was kreucht und fleucht im Großraumabteil? Was tun, wenn ein Schwarm Marodierender Röhrlinge den Zug entert oder ein Unappetitlicher Schwitzfink einsteigt?

Jochen Reinecke und Klaus Cäsar Zehrer sind Vielfahrer mit der Deutschen Bahn. In langen Stunden teilnehmender Beobachtung entstand dieses Nachschlagewerk zur sicheren Bestimmung und Behandlung von Mitreisenden im Zug. Anschaulich beschreiben die leidgeprüften Autoren besondere Kennzeichen sowie artentypisches Verhalten und geben praktische Verhaltensmaßregeln zum korrekten Umgang mit Gebunden Paarzüglern, Unerfahrenen Bahntölpeln, und Olivgrünen Frustjungs.
Hier wurde ein Standardwerk geschaffen!

“Goethe hätte dieses Buch geliebt!” (Die Autoren)

Jochen Reinecke, Klaus Cäsar Zehrer
Ist hier noch frei?
Satirisches Geschenkbuch
Broschiert, 96 S.
ISBN 978-3-938625-89-7
9,90€

BUCH KAUFEN


Reuter, Matthias: MÄH! Geschichten aus intelligenten Schwärmen und anderen Krisenherden (auch als eBook)

MÄH! Geschichten aus intelligenten Schwärmen und anderen Krisenherden
Matthias Reuter

»Es gibt Leute, die vermuten, dass der Mensch die Krone der Schöpfung ist. Es gibt andere, die befürchten, dass das stimmt.« Mit diesem Gedanken schaut sich der Oberhausener Autor und Kabarettist Matthias Reuter an, was die Menschen so machen, und versucht, sie trotzdem zu mögen.

Matthias Reuters Geschichten – dargeboten in Prosa, Reimform und Cartoons – handeln von Europameisterschafts-Autokorsos im Leichenwagen, schauspielbegabten Hausmeistern, anzudübelnden Himmelsleitern sowie intelligenten Schwärmen und Krisenherden aus dem Ruhrgebiet und dem Rest der Welt. Ein Buch, das man seinen Freunden am liebsten sofort brennen möchte.

Broschiert, 192 S., 12,90€
ISBN 978-3-944035-16-1
November 2013
BUCHKAUFEN

Auch els E-Book bei allen gängigen Portalen
Download Cover
Download Autorenfoto (Foto: Simone Bandurski)


Römer, Felix: Verhinderter Held. Lyrische Alltagsbewältigungen (auch als e-Book)

VERHINDERTER HELD. MACH DOCH! ABER WENN NICHT, HALT DIE FRESSE
Lyrische Alltagsbewältigungen
Felix Römer

Kaum ein anderer Bühnenpoet schafft den Spagat zwischen Unterhaltung und Ernsthaftigkeit so gut wie Felix Römer. Auf der Bühne besticht er durch seine markante Stimme, seinen Humor und seine Leidenschaft. In seinen Texten treffen sich Pathos und Melancholie, Ernst und Komik, analytischer Scharfsinn und bissige Pointen.

Er reimt und erzählt über das Leben als Poet, über Punkrock, verhinderte Helden, Fleisch als Metapher und immer über die Liebe zum Leben. Felix Römers Texte lassen niemanden kalt, sie sind eindringliche Poesie mit Durchschlagskraft.

Klappenbroschur, 96 S.
ISBN 978-3-944035-54-3 (Print), 10,90€
ISBN 978-3-944035-60-4 (E-Book), 6,99€
August 2015
BUCH KAUFEN

Buchtrailer:

Download Autorenfoto (Foto: Marvin Ruppert)
Download Cover


Ruppel, Lars (Hrsg.): Geblitzdingst. Slam Poetry über Demenz (auch als e-Book)

GEBLITZDINGST. SLAM POETRY ÜBER DEMENZ

Lars Ruppel (Hrsg.)

Nicht nur in Talkshows, Zeitungen und im Verwandtenkreis wird über Demenz gesprochen. In den letzten Jahren haben sich auch die Stars der Wortwettkämpfe diesem so schweren Thema angenommen und im Publikum für Gänsehaut und Lächeln gesorgt mit ehrlichen, komischen oder berührenden Texten.

Slam Poetry über das wohl unsexyeste Thema der Welt: Demenz. Der mehrfache Deutsche Poetry-Slam-Meister Lars Ruppel engagiert sich seit Jahren mit seinem »Weckworte«-Projekt für Menschen mit Demenz. Die von ihm handverlesenen Texte bewegen und unterhalten, werfen Licht und Schatten und klingen so persönlich und wahr, wie nur Slam Poetry klingen kann. Dies sind Texte für Angehörige, Pflegekräfte und alle, die vergessen und nicht vergessen werden dürfen.

Mit Texten von: David Friedrich, André Hermann, Lars Ruppel, Nicolas Schmidt, Leah Diba, Pierre Lippuner, Klaus Urban, Alexander Bach, Zita Lopram, Stefan Unser, Benjamin Baumann, Artem Zolotarov, Christine Teichmann, Nikolai Fritzsche, Dominik Bartels, Anna Rau, Johannes Floehr, Björn Högsdal, Julian Heun, Eva Niedermeier, Volker Surmann, Elias Hirschl und Gary Glazner

Klappenbroschur, 112 S.
ISBN 978-3-944035-75-8 (print), 11,90€
ISBN 978-944035-76-5 (e-Book), 7,99€
1. September 2016
inklusive 8 Audiolinks

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Herausgeberfoto (Foto: Pierre Jarawan)


Ruppel, Lars: Holger, die Waldfee. Gedichte über Redensarten (auch als e-Book und Hörbuch)

HOLGER, DIE WALDFEE. GEDICHTE ÜBER REDENSARTEN
Lars Ruppel, Eyke-Sören Röhrs (Illustrationen)

Lars Ruppel macht sich einen Reim auf Redensarten. Wer weiß denn schon, wer der liebe Herr Gesangsverein ist, was Herr Specht nicht schlecht macht oder Schmidts Katze im Schilde führt?

Zehn erzählende Gedichte geben den Akteuren bekannter deutscher Redensarten ein Gesicht und eine Geschichte. Poetisch-anarchisch, höchst unterhaltsam und famos gereimt – der wahrscheinlich abwegigste Gedichtzyklus der Literaturgeschichte endlich in Buchform!

Lars Ruppels Poesie kommt daher wie Ringelnatz in Baggy Pants. In seinen Gedichten verbindet sich klassische Dichtkunst mit der unverbindlich-saloppen Art der Poetry-Slam-Kultur. Ruppel besteche mit »genauester Spracharbeit und neuen Themen« lobte der Freitag, die FAZ urteilte, seine Moral treffe »ganz unaufdringlich« und »mit einem Augenzwinkern vorgetragen« in »die Mitte der Dinge«.

Das Buch enthält Gedichte über die Redensarten: »Schmidts Katze«, »Nicht schlecht, Herr Specht«, »Alter Schwede«, »Heiliger Strohsack«, »Donnerlittchen«, »Heide Witzka«, »Weiß der Kuckuck!«, »Ach, du liebes Bisschen«, »Holger, die Waldfee« und »Mein lieber Herr Gesangsverein«. Dazu als Bonustrack: »Volker Racho«.

»Lars Ruppel macht viele gute Sachen. Dazu gehören zuallererst seine Texte!« (FAZ)

Klappenbroschur, 96 S., 10,90 EUR
ISBN 978-3-94403537-6
(auch als E-Book für 6,99€ bei allen gängigen Portalen)
September 2014
BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfoto (Foto: Hendrik Schneller)

Hörbuch-Ausgabe:
Audio-CD mit 11 Tracks (64 Minuten Laufzeit)
ISBN: 978-3-944035-49-9
UVP: 10,90 EUR
März 2015
HÖRBUCH KAUFEN (oder bei allen gängigen Download-Portalen)

Termine & Website des Autors


Ruppert, Marvin: Ich mag Regen. Traurige Liebesgeschichten aus meinem Leben (auch als eBook)

ICH MAG REGEN. TRAURIGE LIEBESGESCHICHTEN AUS MEINEM LEBEN
Marvin Ruppert

In nicht weniger als 137 Prozent der Werke der Weltliteratur muss die Liebe als Thema herhalten – in nur (gerundeten) 0 Prozent geschieht dies auf so humorvolle Weise wie in diesem Buch. Denn in der Liebe gibt es viele Möglichkeiten zu scheitern, und Marvin Rupperts Anti-Held hat sie alle ausprobiert.

Pointiert und subtil komisch lässt Ruppert seinen jungen Anti-Helden am Scheitern anderer teilhaben oder stürzt ihn direkt selbst in die Abgründe erstickter Leidenschaft. Die Widersacher sind vielfältig: hinterhältiger Heuschnupfen, feindselige Kuscheltiere, die fatale Kombination aus Eifersucht und Mario Kart als Trennungskatalysator und immer wieder die eigene Lethargie und Geistesabwesenheit.

Dabei hat der Marburger Lesebühnenautor und Slam- Poet den perfekten Umgang mit dem Scheitern gefunden: Selbstironie und Humor. Ich mag Regen zeigt den wachen Blick eines müden Beobachters auf die Mysterien des Liebesalltags und vereint einundzwanzig clever konstruierte, zum Heulen lustige Kurzgeschichten in einem handlichen Immer-dabei-Buch.

Broschiert, 128 S., Kleinformat (10,5 x 16,2 cm)
ISBN 978-3-944035-31-4 (Print), 8,90 EUR
ISBN 978-3-944035-32-1 (E-Book), 5,99 EUR
BUCH KAUFEN

Download Autorenfoto (Foto: Pauline Füg)
Download Cover

Lesungstermine und Informationen


Schönleber, Dagmar: Vierzig Fieber. Eine Gradwanderung (auch als e-Book)

VIERZIG FIEBER. EINE GRADWANDERUNG (fast ein Roman)
Dagmar Schönleber

»Guten Tag, mein Name ist Charlotte Niesguth, ich bin unter vierzig und sehe dem Ende entgegen.«

Pubertierende Teenager, tanzwütige Senioren, persönlich adres­sierte Treppenlift-Reklame. Plötzlich stürzt das Alter von allen Seiten auf Charlotte Niesguth zu. Dabei ist sie doch erst Ende dreißig und hatte mit dem Älterwerden keine Probleme. Dachte sie.
Mit einem Mal tun sich für Charlotte ganz neue Fragen auf: Was passiert, wenn man seine Schuhgröße überholt? Bis wann wird man älter, und ab wann ist man alt? Und wer merkt’s zuerst?
Kinderlos in der Patchworkfamilie, selbstständig als Mädchen für alles und unverheiratet in einer festen Beziehung stolpert Charlotte durch ihr Leben zwischen Postpubertät und Altersstarrsinn.

Die Kölner Kabarettistin und Autorin Dagmar Schönleber begibt sich in ihrem episodischen Roman auf eine unterhaltsame Gratwanderung zwischen jung und alt, Komik und Melancholie, Dope und Doppelherz.

Klappenbroschur, 176 S., 12,90 EUR
ISBN 978-3-944035-27-7
ISBN 978-3-944035-33-8 (E-Book)
BUCH KAUFEN
(auch als E-Book für 8,99€)

Download Foto Autorin (Foto: Ralf Bauer)
Download Cover


Schirneck, Hubert: Smiling Death oder Die Kunst, lächelnd von einem Tisch aufzustehen

Smiling DeathSMILING DEATH
Oder: Die Kunst, lächelnd von einem Tisch aufzustehen (Roman)
Hubert Schirneck

Roman Kowalski ist die neue Wunderwaffe der Partei: Er ist smart, charismatisch und fotogen, weltläufig und Vorzeige-Europäer, der geborene Kanzlerkandidat. Und er macht alles richtig: Seine Wahlkampfrede sitzt, er spricht mit den Haus- und Grundbesitzern ebenso wie den Ex-Blinden, den vereinigten Retortenbabys und oder dem Interessenverband der Schüchternen. Doch mit einem Mal gerät sein Wahlkampf außer Kontrolle. Nicht nur, dass ihm das geruchssensible Schließsystem Einlass in die Wahlkampfzentrale verwehrt und er sich Hals über Kopf in die Lobbyistin vom Verband der Heimatschützer verliebt; zu allem Überfluss droht ihn seine Vergangenheit in einer radikalen Anti-AKW-Gruppe einzuholen und die ohnehin sinkenden Umfragewerte zu gefährden. Kowalski sieht nur einen Ausweg. Er muss die Sache selbst aus der Welt schaffen. Da trifft es sich gut, dass gerade ein Hersteller von Exekutionsbedarf neuer Großsponsor seiner Kampagne geworden ist…

Hubert Schirneck gelingt mit seinem Roman Smiling Death eine so bissige wie spannende Zukunftssatire über Politik, Parteien und Lobbyisten, über persönliche Intrigen, Eloquenz und – natürlich – über die Kunst, lächelnd von einem Tisch aufzustehen.

Hubert Schirneck
Smiling Death. Oder: Die Kunst, lächelnd von einem Tisch aufzustehen
Roman
Klappenbroschur, 192 S.
ISBN 978-3-938625-64-4
13,90 €

BUCH KAUFEN


Schnoy, Sebastian: Rampenfieber

RAMPENFIEBER (Roman)
Sebastian Schnoy

Robert will reich und berühmt werden. Und zwar schnell. Er nutzt jede Chance, die ihn ins Fernsehen bringen könnte, spielt als Statist in Kino- und Fernsehproduktionen mit, geht zu Castings für Werbespots von Müllerreis bis Autobild und schreibt ein eigenes Stand-up-Comedy-Programm, mit dem er in winzigen Kulturzentren auftritt. Bei seinem Job als Warm-upper der Tony Krüger Show, einer der letzten nachmittäglichen Talkshows auf SAT 1, kommt er den Kameras schon mal sehr nahe. Jeweils zehn Minuten vor Aufzeichnungsbeginn bringt er das Studiopublikum zum Lachen, heizt es an und kündigt ekstatisch den Moderator an. Dann verschwindet er allerdings aus dem Bild. Aber seine Freundschaft zum Moderator Tony bringt ihn weiter…

Sebastian Schnoys spritziger, unterhaltsamer und leidenschaftlicher Debütroman jagt mit unaufhaltsamer Geschwindigkeit vorwärts. Ein ums andere Mal sieht es für den Protagonisten aus, als lägen seine Ziele in greifbarer Nähe, aber die nächste böse Überraschung wartet schon. Dabei tut das Tempo der Erzählung einer eingehenden Betrachtung der Branche – einer Branche, mit der Schnoy sich bestens auskennt – keinen Abbruch, im Gegenteil. Die Intensität des Buches entsteht aus der Spannung, die Roberts Leben zwischen Warm-up und großen Träumen, zwischen Orientierungslosigkeit und großen Gefühlen, eiserner Disziplin und Versagensangst ausmacht.

Sebastian Schnoy
Rampenfieber
Roman
Broschiert, 204 S.
ISBN 978-3-938625-21-7
9,90 €

BUCH KAUFEN


Schwartz, Tobias: Film B

FILM B (Roman)
Tobias Schwartz

Der gleichermaßen philosophische wie klischeefreie Debütroman des Journalisten Tobias Schwartz handelt vom Patienten Lars, der eines Tages aus der Psychiatrie verschwindet, vom Pfleger Stefan, der seinerseits den Bezug zur Realität zu verlieren droht, und von der durchgeknallten Musikerin Gaby, die zwischen die Fronten gerät. Aber wo hört “durchgeknallt” auf und wo fängt “reif für die Klapse” an? Die Protagonisten irren durch Berlin, erleben so manche Alltagsszene als Extremsituation und heben den Unterschied zwischen verrückt und normal schleichend auf.

Tobias Schwartz
Film B
Roman
Broschiert, 208 S.
ISBN 978-3-938625-36-1
12,90 €

BUCH KAUFEN


Sorge, Frank: Degeneration Internet. Surf- & Klickgeschichten (auch als eBook)

DEGENERATION INTERNET
Surf- & Klickgeschichten
Frank Sorge

Was passiert eine halbe Stunde lang auf dem Twitter-Profil von Justin Bieber? Darf man die SMS wildfremder Leute im Internet mitlesen? Was macht Jesus im Netz, und hört die NSA etwa auch Gott ab? Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Frank Sorge erzählt Geschichten aus dem Alltag der digitalen Revolution. Als »Digital Native« genießt der Berliner Autor und Vorleser zunächst »digital naiv« die bunte neue Netzwelt. Er begibt sich tief hinein ins World Wide Web, erzählt von seinen Anfängen und den oft sehr schrägen Auswüchsen. Doch dann fällt sein Blick auf die eigene Hand: Hat sich sein Zeigefinger etwa durch hunderttausendfaches Klicken so verdreht?
Glücklicherweise gibt es noch das Real Life des Autors im Berliner Stadtteil Wedding – eine Wirklichkeit, die selbst über­zeugte Nerds ins echte Leben zurückholen kann.

Broschur, 160 S., neuer Preis ab August 2016: 5€
ISBN 978-3-944035-30-7
ISBN 978-3-944035-35-2 (E-Book für 2,99€)
BUCH KAUFEN

Download Autorenfoto (Foto: Axel Völcker)
Download Cover


Surmann, Volker: Lieber Bauernsohn als Lehrerkind (auch als eBook)

LIEBER BAUERNSOHN ALS LEHRERKIND. Ein Heimatbuch
Volker Surmann
Lieber Bauernsohn als Lehrerkind

Als Kind war er immer der Alien vom Planeten Acker. Auf dieses heimatliche Gestirn im System Teutoburger Wald kehrt der Berliner Satiriker, Lesebühnenautor und Gelegenheits-Slammer Volker Surmann nun zurück und geht dorthin, wo es wehtut: in seine eigene Landjugend.

Nicht nur in der Schule fällt Volker zwischen Lehrerkindern, Anwaltssöhnen und Bausparkassenbezirksleitertöchtern unfreiwillig auf, auch zuhause auf dem Bauernhof gerät er in Schwierigkeiten: Seine Lieblingskuh wird heimtückisch ermordet, er versagt beim Treckerfahren kläglich und beschließt mit neun, lieber Schöngeist als Landwirt zu werden.
Doch ist Volker bloß ein metrosexueller Großstädter, gefangen im Körper eines ostwestfälischen Bauernkinds? Mitnichten. Westfale bleibt man ein Leben lang. Den Planeten Acker verlässt man niemals ganz …
Ein trotziges Bekenntnis zur Heimat: autobiografisch, selbstironisch und mit sehr viel Humor. Ein Bauernsohn mit Heuschnupfen packt aus.

Broschiert, 192 S.
ISBN 978-3-9814475-8-3
12,90 €
auch als E-Book

BUCH KAUFEN
Download Cover


Surmann, Volker: Die Schwerelosigkeit der Flusspferde. Oder: Tod eines Komikers (nur als eBook)

DIE SCHWERELOSIGKEIT DER FLUSSPFERDE. ODER: TOD EINES KOMIKERS (Roman)
Volker Surmann

Böse Mediensatire, Berlin-Roman und tragikomische Liebesgeschichte in einem. Endlich ist Volker Surmanns von vielen Seiten hochgelobter Debütroman auch als E-Book erhältlich, und zwar ergänzt um den ursprünglichen Titel des Romans: Tod eines Komikes. Denn um nicht weniger geht es.
Yannick Herbst ist Anfang dreißig und mäßig erfolgreicher Stand-up-Comedian. »Früher hieß es Komiker«, sagt seine Mutter, »aber da waren die Leute auch noch witzig.« Er lebt in Berlin, der Stadt der kreativen Durchwurstler, und strauchelt zwischen neurotischen Comedy-Veranstaltern, provinziellen Kleinkunstvereinen und humorlosen Fernsehproduzenten hin und her. Seine Fantasie verlangt eine Trennung auf Zeit, und bei seinen Auftritten stehlen ihm immer öfter Panikattacken die Show. Immerhin bietet sich Yannick mit einem Mal die Chance, auf der Showtreppe des privaten Glücks ein paar Stufen gutzumachen. Er verliebt sich in den jungen Flusspferdpfleger Konrad, der nicht nur seine kreative Fantasie beflügelt. Doch diese Beziehung entwickelt sich nicht weniger seltsam als seine Bühnenkarriere.

»Ein Roman über die deutsche Comedyszene und zwar so gut, dass ich vor Neid beim Lesen mehr als einmal grün wurde. (…) Surmann schafft die Gratwanderung zwischen humoristisch-tragischer Beschreibung des Berufsbildes des (unter)bezahlten Stand-Up-Spaßmachers und einer tragisch-humorigen Liebesgeschichte. Ein wirklich lohnenswertes Buch, nicht vordergründig hau-drauf-komisch, sondern klug, gefühlvoll und subtil mit Nachhaltewirkung.« Hennes Bender (Comedian)

»Unterhaltsam. Schlau. Auch zynisch. Und ein wenig ernüchternd ob der tiefen Einblicke in die Maschinerie der Humorproduktion.« (Siegessäule, Berlin)

»Ein amüsanter, gelungener Mix aus Humor und Melancholie.« (Schädelspalter, Hannover)

ISBN 978-3-944035-26-0, 8,99 EUR
E-Book-Ausgabe Januar 2014 (überall erhältlich, wo es e-Books gibt)
(Printausgabe im Querverlag, Berlin: 2010)
Download Cover
Download Autorenfoto


Surmann, Volker: Das war ich nicht, das waren die Hormone (auch als eBook)

Das war ich nicht, das waren die HormoneDAS WAR ICH NICHT, DAS WAREN DIE HORMONE!
Geschichten aus der Pubertät
Volker Surmann (Hrsg.)

Achtung! Dieses Buch ist ab 25! Es braucht Abstand. Man muss die Pubertät definitiv hinter sich haben, um über sie lachen zu können. Über eine Lebensphase, in der Pickel noch das geringste Problem sind – niemals im Leben fühlt man sich je wieder so wichtig. Und so missverstanden. Die Pubertät ist ein Glatteis, auf dem sich Leib und Seele ein blaues Auge nach dem anderen holen – schließlich macht man, egal was, in dieser Zeit zum ersten Mal.

All die zwischen 12 und 18 erlebten Schmähungen und Peinlichkeiten, Selbstüberschätzungen, Wunden und Erfahrungen vergisst man nie. Leider. Oder zum Glück. Denn auch die Autoren dieses Bandes haben nichts vergessen. 40 humoristische Kurzgeschichten über Pickel, Peergroups und Putschversuche im Elternhaus, über Erektionen, erste Male und etliche weitere Wunden.

Die Autoren:
Volker Surmann, Ahne, Doris Bewernitz, Michael Bittner, Thilo Bock, Sarah Bosetti, Martina Brandl, Sacha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs, Micha-El Goehre, Frank Goosen, Jan Gympel, Andreas Hauffe, Jakob Hein, Jess Jochimsen, Harry Kienzler, Jaromir Konecny, Sebastian Lehmann, Andreas Monning, Oliver Peters, Robert Rescue, Matthias Reuter, Sarah Schmidt, Xochíl A. Schütz, Dagmar Schönleber, Frank Sorge, Lea Streisand, Birgit Süß, Bianca Tschaikner, Nico Walser, Bodo Wartke, Georg Weisfeld, Michael-André Werner, Heiko Werning, Gerlis Zillgens

Das war nicht ich, das waren die Hormone!
Cartoons: Katharina Greve
Geschichten
Broschiert, 224 S.
ISBN 978-3-938625-94-1
12,90 €

BUCH KAUFEN


Surmann, Volker: Sex - Von Spaß war nie die Rede

SEX – VON SPASS WAR NIE DIE REDE
Volker Surmann (Hrsg.)

Sex ist wunderbar! Richtig guter, total geiler Sex ist grandios und traumhaft euphorisierend – aber leider verdammt selten. Der meiste Sex ist schön. Oder recht schön. Ganz okay. Gegebenenfalls zweckdienlich. Doch es gibt auch den schlechten Sex, bei dem schief läuft, was nur schief laufen kann, wo man statt kommen lieber gehen will. Wer hat gesagt, dass es beim Liebesspiel nicht auch Verlierer gibt?

Volker Surmann (Kabarettist, Comedian, Autor, Vorleser und Mitglied der Lesebühne Brauseboys) versammelt in diesem Band über 40 Autorinnen und Autoren diverser sexueller Orientierungen aus der deutschen Lesebühnen-, Poetry Slam-, Comedy- und Kabarettszene mit ihren Geschichten über Pubertätskatastrophen, Verkehrspannen und Montagsautos im Bett.

Die Autoren:
Volker Surmann, Liv Andresen, Volker Backes, Christian Bartel , Michael Bittner, Paul Bokowski, Martina Brandl, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Peter Düker, Micha Ebeling, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs, Jan Gympel, Sarah Hakenberg, Uli Hannemann, Anny Hartmann, Andreas Hauffe, Nils Heinrich, Falko Hennig, Dr. Eckart von Hirschhausen, Michael Jakob, Jess Jochimsen, Marc-Uwe Kling, Andreas Spider Krenzke, Sebastian Lehmann, Maik Martschinkowsky, Anselm Neft, Barbara Rademacher, Sarah Schmidt, Dagmar Schönleber, Lea Streisand, Volker Strübing, Tube, Bente Varlemann, Nico Walser, Michael-André Werner, Heiko Werning, Gerlis Zillgens (Bernd Gieseking)

Sex – von Spaß war nie die Rede
Geschichten
Broschiert, 224 S.
ISBN 978-3-938625-47-7
12,90 €

BUCH KAUFEN


Surmann, Volker: Sex - Von Spaß war nie die Rede 2 (auch als eBook)

SEX – VON SPASS WAR NIE DIE REDE 2
Volker Surmann (Hrsg.)

Der Mensch ist eine wunderliche Kreatur. Kaum eine Spezies hat ein so ausgeprägtes Sexualverhalten an den Tag gelegt wie der homo sapiens. Eine Vielzahl sonderbar anmutender Rituale und Verhaltensweisen bestimmt seinen mehr als aufwändigen Prozess der Fortpflanzung. Es darf getrost als biologisches Wunder gelten, dass der Mensch angesichts solch komplizierter Paarungsumstände überhaupt noch existiert.

Zum zweiten Mal versammelt Hg. Volker Surmann über 40 Autorinnen und Autoren diverser sexueller Orientierungen aus der deutschen Lesebühnen-, Poetry Slam-, Comedy- und Kabarettszene mit ihren Geschichten über versalzene erste Male, schlechte Küche, verdorbenen Brei im Bett und abtörnende Geschmacksverstärker.

Die Autoren:
Ahne, Liv Andresen, Christian Bartel, Marina Barth, Paul Bokowski, Martina Brandl, Sascha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Peter Düker, Micha Ebeling, Horst Evers, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs,Jan Gympel, Uli Hannemann, Andreas Hauffe, Michael Jakob, Jess Jochimsen, Matthias Keidtel, Harry Kienzler, Laabs Kowalski, Andreas “Spider” Krenzke, Annette Kruhl, Sebastian Lehmann, Peter Maertens, Andreas Monning, Anselm Neft, Barbara Rademacher, Robert Rescue, Matthias Reuter, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Lars Ruppel, Georg Schnitzler, Dagmar Schönleber, Lea Streisand, Volker Surmann, Birgit Süß, Udo Tiffert, Tube, Bente Varlemann, Nico Walser, Michael-André Werner, Heiko Werning, Lino Wirag, Moses Wolff, Gerlis Zillgens.

Sex – von Spaß war nie die Rede 2
Geschichten
Broschiert, 224 S.
ISBN 978-3-938625-57-6
12,90 €

BUCH KAUFEN


Surmann, Volker: Sex - Von Spaß war nie die Rede (Hörbuch)

SEX – VON SPASS WAR NIE DIE REDE. DAS HÖRBUCH (Doppel-CD)
Volker Surmann (Hrsg.)

Endlich liegt das Hörbuch zu den gleichnamigen Geschichtensammlungen vor. 21 ausgewählte Geschichten über Pubertätskatastrophen, Verkehrspannen und Montagsautos im Bett – größtenteils live gelesen von den jeweiligen Autoren!

Mit Tracks von: Lea Streisand, Ahne, Peter Düker, Barbara Rademacher, Uli Hannemann, Heiko Werning, Paul Bokowski, Kali Dreische, Kirsten Fuchs, Marc-Uwe Kling, Jess Jochimsen, Katinka Buddenkotte, Tube, Andreas “Spider” Krenzke, Anselm Neft, Dagmar Schönleber, Nils Heinrich, Matthias Reuter, Volker Surmann und Sebastian Lehmann.

Sex – von Spaß war nie die Rede – Hörbuch
Doppel-CD, Laufzeit: 157 Minuten.
ISBN 978-3-938625-98-9
12,50 €

HÖRBUCH KAUFEN


Surmann, Volker; Werning, Heiko: Ist das jetzt Satire oder was? (auch als eBook)

IST DAS JETZT SATIRE ODER WAS? BEITRÄGE ZUR HUMORISTISCHEN LAGE DER NATION
Heiko Werning, Volker Surmann (Hrsg.)

Was darf Satire? Was kann Satire? Was soll Satire? 38 Autorinnen und Autoren – bekannt von Lese- und Kleinkunstbühnen, aus Titanic und taz-Wahrheit – ergründen das Verhältnis der Deutschen zur Satire.

Nach dem Attentat auf Charlie Hebdo wurde auch hierzulande viel über das Wesen und die Aufgabe von Satire diskutiert. Die Lage ist kurios: Das Genre ist so populär wie nie zuvor,  das Netz voll mit humoristischen Seiten, doch das Satireverständnis scheint abzunehmen.

Ein Lesebuch mit famosen Satiren, ausgesuch-ten Beleidigungen, gefakten Reportagen, wütenden Reaktionen und Spitzenreflexionen zu Macht und Grenzen einer häufig missverstandenen Kunstform.

Mit Texten von Tim Wolff, Sebastian Krämer, Elke Wittich, Mark-Stefan Tietze, Michael Ringel, Margarete Stokowski, Leo Fischer, Fritz Eckenga, Gerhard Henschel u. v. a. m. Cartoons von Hauck & Bauer, Katharina Greve, Klaus Stuttmann, Piero Masztalerz und Miriam Wurster.

Klappenbroschur, 224 S.
ISBN 978-3-944035-56-7 (Print), 13,90€
ISBN 978-3-944035-62-8 (E-Book), 9,99€
Neu ab 15. Oktober 2015
BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Herausgeberfoto (Foto: Frank Sorge)


Surmann, Volker; Werning, Heiko: Fruchtfleisch ist auch keine Lösung (auch als eBook)

Fruchtfleisch ist auch keine LösungFRUCHTFLEISCH IST AUCH KEINE LÖSUNG. Beiträge zur Ernährungslage der Nation
Volker Surmann, Heiko Werning (Hrsg.)

Ein gefundenes Fressen für Satire! Ernährung ist in aller Munde, Essen wird derzeit mehr diskutiert als konsumiert. Jonathan Safrar Foer will keine “Tiere”, Karen Duve nur noch “anständig essen”. Unterdessen folgt Lebensmittelskandal auf Lebensmittelskandal, und im Fernsehen wird zeitgleich alles verbraten, was nicht bei drei aus der Küche ist.

Noch nie hat die moralisch korrekte Grundverorgung unsere Wohlstandsgesellschaft derart bewegt: Die Debatten kochen hoch, moralische Argumente werden aufgewärmt, gepfefferte Diskussionen geführt. Die Diskussionen sind hitzig, die Argumente aber nicht selten moralin-versalzen. Was der Suppe noch fehlt, ist etwas satirische Würze.

Deshalb dieses Buch: Etwa dreißig erfahrene Satiriker, Humoristen und Lesebühnen-Autoren – Vegetarier wie Fleischesser – erzählen mitten rein in die vor sich hin brodelnde Debatte Geschichten über Fleischkonsum und Vegetarismus, über Wildschweinjagd und Zartgemüse. Bissig, satirisch, kontrovers, aber trotz aller Gegensätze vereint in einem geschmackvollen Buch.

Volker Surmann, Heiko Werning (Hg.)
Fruchtfleisch ist auch keine Lösung
Beiträge zur Ernährungslage der Nation
Broschiert, 192 S.
ISBN 978-3-86327-006-3
12,90 €

BUCH KAUFEN


Werner, Michael-André; Frische Märchen extra fein (auch als eBook)

FRISCHE MÄRCHEN EXTRA FEIN. KANN SPUREN VON TIEREN & HEXEN ENTHALTEN
Michael-André Werner (Hrsg.)

Märchen für das 21. Jahrhundert! Hatten Sie schon mal mit dem König der Olme zu tun? Oder mit dem bösen Geist Rudolf? Kennen Sie Glatzenrapunzel oder den Kaktusmann? Wissen Sie gar, was eine Prolfe ist? Na, dann. Darauf einen Schopfendusel!

Märchen – alt und geheimnisvoll. So kennen wir sie. Doch jede Generation hat ihre eigenen Märchen: seltsame, lustige, skurrile, böse. Dieses Buch versammelt die allerneuesten, modernsten Märchen und fabelhaften Geschichten von neuen, jungen Autorinnen und Autoren. Märchen zwischen Winkekatzen, Selfie-Sticks und Kölner Karneval. Sie wurden – wie die Märchen aus alten Tagen – bisher nur mündlich weitergegeben, vor allem von Lese- und Poetry-Slam-Bühnen herab.

33 frische Märchen, extra fein aufgeschrieben und gedichtet von Sebastian Krämer, Kirsten Fuchs, Lars Ruppel, Jan Philipp Zymny, Andy Strauß, Kirsten Fuchs, Thilo Bock, Björn Högsdal, Matthias Reuter, Ahne, Micha Ebeling, Sabrina Schauer, Heiko Werning, Sarah Bosetti u. v. a. m.

Klappenbroschur, 192 S.
ISBN 978-3-944035-57-4 (Print), 12,90€
ISBN 978-3-944035-63-5 (E-Book), 8,99€
Neu ab 15. Oktober 2015

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Herausgeberfoto (Foto: Steffi Fiebrig)


Werner, Michael-André; Surmann, Volker (Hrsg.): Niemand hat die Absicht, einen Tannenbaum zu errichten (auch als eBook)

NIEMAND HAT DIE ABSICHT EINEN TANNENBAUM ZU ERRICHTEN. WEIHNACHTSGESCHICHTEN AUS BERLIN
Michael-André Werner, Volker Surmann (Hrsg.)

Weihnachten und Berlin. das passt einfach nicht zusammen: Hedonis­tische Partymetropole, Kodderschnauze und das besinnliche Fest der Liebe? Nein, das geht nicht. Und doch holt der Hauptstädter im November die Lichterketten aus dem Keller und schmückt seinen Balkon bis zur Unkenntlichkeit. und am 24.12. sind die Nordmanntannen alle ausverkauft.

Über 30 Autorinnen und Autoren aus dem Umfeld der Berliner Lesebühnen entführen in die geheime Welt der Original Berliner Weihnacht. Unkonventionelle, Böse oder skurrile Weihnachtsgeschichten von Manfred Maurenbrecher, Kirsten Fuchs, Uli Hannemann, Martin »Gotti« Gottschild, Daniela Böhle, Andreas »Spider« Krenzke, Lea Streisand, Sebastian Lehmann, Nils Heinrich und vielen anderen.

Klappenbroschur, 176 S., 12,90€
ISBN 978-3-944035-17-8
November 2013

BUCH KAUFEN
Auch als E-Book bei allen gängigen Portalen
Download Cover
Download Herausgeberfoto: Michael-André Werner (Foto: Stefanie Lamm), Volker Surmann (Foto: Ingo Hoffmann)


Zippel, Thomas: Spiel's noch einmal, Gott (auch als eBook)

SPIEL’S NOCH EINMAL, GOTT (Roman)
Thomas Zippel

Schicken Sie Ihr Weltbild in Rente! In Wahrheit sind wir alle nur digitale Siedler in einem Computerspiel, das sich ein frustrierter Gott für einen Schöpfungswettbewerb ausgedacht hat. Doch nun droht er zu verlieren, weil die Menschheit einfach nicht rundläuft. Da gibt es nur eine Chance: Sein Sohn muss ein zweites Mal ins Spiel gebracht werden.

Die Erde – nur ein virtueller Beitrag unter vielen im Creation Cup der Götter? Und noch dazu einer, der auf den hinteren Plätzen herumdümpelt und kurz vor der Disqualifikation steht?

Es ist schon harter Tobak, den sich Terry, Untergrund-Comiczeichner und Lebemann, von jenem Fremden anhören muss, der plötzlich in sein Leben tritt und behauptet, als Jesus von Nazareth schon einmal gelebt zu haben. Nur zu gerne würde Terry diesen Götterboten als eine der vielen durchgeknallten New Yorker Existenzen abstempeln und sich weiter seinem um Drogen, Frauen und Reggae kreisenden Leben widmen. Doch dummerweise hat dieser Jess überzeugende Argumente und zudem einen göttlichen Auftrag für ihn: Er möge bitte innerhalb der nächsten sieben Tage die Welt retten.

Unterhaltsam, respektlos, aber nie ohne Hintergedanken und bewaffnet mit einer großen Portion Herz zerpflückt Thomas Zippel Weltanschauungen und schickt seine Helden auf eine göttliche Mission.

Klappenbroschur, 366 S., 16,90 EUR
Print: ISBN 978-3-944035-40-6, 16,90 EUR
E-Book: ISBN 978-3-944035-46-8, 10,99 EUR
März 2015
BUCH KAUFEN (Satyr-Onlineshop)

Download Autorenfoto (Foto: Tim Stolting)
Download Cover (300 dpi)

Die Website zum Buch: www.igod-web.de