Direkte und schnörkellose Slam-Poesie. Emotionsgeladene Lyrik voll Sarkasmus und Bildgewalt, skurril-witzige, aber niemals kritiklose Prosa und eine kaum zu bändigende Sprachgewalt: Damit wurde David Friedrich zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Slam-Poeten unserer Zeit. Auf eine Sammlung seiner besten Texte haben seine Fans lange gewartet.

Das Phänomen David Friedrich ist mittlerweile aus der Poetry-Slam-Szene nicht mehr wegzudenken. Niemand persifliert den Zeitgeist so genial wie David Friedrich: In einem Moment lacht man Tränen, und im nächsten bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Gerade amüsiert man sich noch über ein raffiniertes Wortspiel, bevor man sich Sekunden später selber ertappt fühlt.

Dieses Buch brennt, von der ersten bis zur letzten Seite, durch selbst entzündende Reime über politische, aber auch nebensächliche Themen. Es unterhält, stellt unbequeme Fragen und brennt sich gleichzeitig ein in die Köpfe.

»Hamburg ist das Zentrum des Poetry Slam in Deutschland und David Friedrich sein Star.« (Die Welt)

 »David Friedrich ist mein Fenster zum Hof, er macht auf das aufmerksam, worauf aufmerksam gemacht werden muss. Dafür wird er zu Recht gefeiert.« (Michel Abdollahi)

»David Friedrich kann anscheinend aus allem einen überragenden Slam-Text machen. Ganz egal ob er gerade eine präzise Gesellschafts­kritik in Reimform schreibt oder sich in wunderbar unsinnige Oden hineinsteigert: Das Publikum ist begeistert. Und mit ›Publikum‹ meine ich mich.« (Sebastian 23)

»David Friedrich ist der Prometheus der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene.« (Dorian Steinhoff)

»Ich weiß, ihr wollt alle gerne ein Stück oder ein Kind von David. Hier habt ihr ein Buch. Und jetzt lasst ihn! Er gehört mir!« (Julian Heun)

David Friedrich
Solange es draußen brennt
Slam Poetry
Klappenbroschur, 112 S.
inkl. 7 Audiolinks
ISBN 978-3-944035-79-6, 11,90€
Auch als E-Book für 7,99€
Oktober 2016

BUCH KAUFEN

Download Cover
Download Autorenfotos (Foto von Jan Brandes, Foto von Janick Zebrowski)

www.davidfriedrich.de

Categories: Uncategorized

Comments are closed.